Lesung mit Menü in Hirschberg Wir wollen dem Spargel, dem höfischen weißen Gemüse, huldigen.

Wolfgang Schröck-Schmidt, M.A.

Eine der schönsten Jahreszeiten ist die Spargelzeit. Und jede Zeit hat sein eigenes Verhältnis zu dem wunderbaren Gemüse. Im 15. Jahrhundert rühmt der Humanist Bartholome Sacchi: "Gekocht erstreckt sich Spargel über den Teller und Salz, Öl und Essig erweckt in ihm sein Temperament", im 16. Jahrhundert weiß man am Schwetzinger Hof dass "Spargelspitzen in Weißwein gesotten die angeschlagene Manneskraft wieder in den Sattel bringt". In seinem Liebesnest lässt dann folgerichtig der Kurfürst Carl Ludwig neben Artischocken und Melonen auch Spargel anbauen. Im 18. Jahrhundert war er beliebt wegen seiner weißen, höfischen Farbe. Amüsantes und Wissenswertes aus der Geschichte des hiesigen Spargelanbaus liest der Autor Wolfgang Schröck-Schmidt aus seinem gerade erschienen Spargelbuch: Spargelspitzen in Weißwein gesotten. Zur Geschichte des Spargelanbaus (Arbeitstitel). Selbstverständlich gibt es zum Essen heimischen Spargel!

Kursnummer: ANH203-01
1 Termin, 3.33 Unterrichtseinheiten
Mi, 06.06.2018, 19:00 bis 21:30 Uhr
Kursort: Hirschberg, Gasthaus "Zum Löwen", Hirschberg-Leutershausen
Kursgebühren: 47,00 €
(einschließlich Menü)
25 - 50 Teilnehmende

Anmeldung:

Anmeldeschluss überschritten Anmeldeschluss Do, 17.05.2018, eine Online-Anmeldung ist nicht mehr möglich. Falls noch Plätze frei sind, können Sie sich telefonisch anmelden. Bitte rufen Sie uns an (Tel.: 06201-9963-0)

zum Seitenanfang