Qigong im Schlosspark

Annette Röhrig

Qigong ist die aktive Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie vermittelt die Kompetenz, durch das eigenverantwortliche Tun und Handeln, Gesundheit und Heilung zu fördern. Die Übungen (gong) in Bewegung und Ruhe stärken die Vitalität, indem sie die Lebensenergie (Qi) in einen harmonischen Fluss bringen. Aus dem kultivierten Dreiklang von Körper, Atmung und Vorstellungskraft erwächst innere Harmonie mit Entspannung, Ruhe und Gelassenheit. Das Selbsttraining wirkt stärkend auf Gesundheit und Lebensfreude. Die Integration in den (Berufs-) Alltag fördert die eigenen Ressourcen und steigert Stresskompetenz sowie Resilienz. Qigong-Übungen können den individuellen Bedingungen angepasst werden, sodass sie weitgehend unabhängig vom Alter und Gesundheitszustand erlernt und praktiziert werden können.

In China gibt es eine große Fülle an Qigong-Methoden und Techniken, die sich aus unterschiedlichen Quellen speisen (TCM, Kampfkunst, Meditation, Schamanismus, Daoismus, Buddhismus, etc.). Die Übungssysteme des Qigong Yangsheng und des Nei Yang Gong gehören beide zum sogenannten „medizinischen Qigong“, welches enge Bezüge zur Traditionellen Chinesichen Medizin aufweist.

Qigong sind gesundheitsfördernde Übungen aus dem "Alten China". Es handelt sich um eine traditionelle, chinesische Bewegungs- und Meditationskunst. Wörtlich übersetzt bedeutet es "Übungen [gong] mit der Lebenskraft [Qi]". Seit alters her und bis heute werden die vielfältigen Methoden und Techniken dazu eingesetzt, um die individuelle Gesundheitskompetenz zu stärken.

Qigong ist ein "selbst übendes Verfahren", dass seine vielfältigen Wirkungen durch regelmäßiges Praktizieren und Integration in den Alltag entfaltet. Die "Früchte des Übens" sind neben der Steigerung von Beweglichkeit, Koordination und Konzentration, die Schulung der Selbstwahrnehmung sowie die Förderung von Entspannung und die Steigerung der Stresskompetenz.

Der Kurs findet bei schönem Wetter im Schlosspark in Weinheim statt (Treffpunkt: Ginkgobaum). Bei schlechtem Wetter treffen wir uns in der VHS, Luisenstr. 1, Raum 0.2.

Material:

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, Gymnastikschuhe oder rutschfeste Socken mit.

Kursnummer: AR302-36
4 Termine, 8.00 Unterrichtseinheiten
Do, 27.08.2020 - Do, 17.09.2020, 18:00 bis 19:30 Uhr
Kursort: Weinheim, außerhalb oder Volkshochschule, Raum 0.2
Kursgebühren: 21,00 €
Bei schlechtem Wetter findet der Kurs in der VHS, Luisenstr. 1, Raum 0.2, statt.
8 - 15 Teilnehmende

Termine:

Do, 27.08.2020, 18:00 - 19:30 Uhr
Do, 03.09.2020, 18:00 - 19:30 Uhr
Do, 10.09.2020, 18:00 - 19:30 Uhr
Do, 17.09.2020, 18:00 - 19:30 Uhr

Anmeldung:

Anmeldung möglich Anmeldung bis: Do, 20.08.2020

zum Seitenanfang