Aktuelles

2020 schwieriges Jahr für VHS und Musikschule

Jahresmitgliederversammlung mit Vorstandswahlen

Volkshochschule und Musikschule sind im Jahr 2020 glimpflich durch die Corona-Krise gekommen. Dieses doch erfreuliche Ergebnis präsentierten Dr. Cristina Ricca und Jürgen Osuchowski der Jahresmitgliederversammlung am Dienstagabend in der Stadthalle. Leider fanden nur wenige Mitglieder den Weg zum Veranstaltungsort, was sicherlich der aktuellen Corona-Warnstufe geschuldet ist. 

Nach einer Begrüßung durch den Vorsitzenden Heiner Bernhard präsentierte Dr. Cristina Ricca das Jahresergebnis der Volkshochschule. Das Jahr 2020 sei vor allem durch eine coronabedingte Schließung der VHS geprägt gewesen, führte sie aus, die sich bis zum Juni dieses Jahres verlängert habe. Zahlreiche Kurse mussten auch deshalb abgesagt werden, weil einfach keine Räume mehr zur Verfügung standen. Die VHS habe die Corona-Krise als Herausforderung angenommen und viele neue digitale Angebote gestartet. Dr. Cristina Ricca: „Die VHS konnte sich immer den gesellschaftlichen Entwicklungen anpassen.“ Mit rund 14.900 Unterrichtseinheiten (22.500 im Jahr 2019) erreichte das Unterrichtsvolumen der VHS Badische Bergstraße zwar einen historischen Tiefststand. Der damit einher gehende Einnahmeverlust konnte allerdings dank der Unterstützung des Landes und der Kommunen ausgeglichen werden. So erhielt die VHS aus diesen Mitteln Corona-Soforthilfen in Höhe von rund 85.000 Euro. Insgesamt standen den Erträgen von 1,33 Mio. Euro Aufwendungen von rund 1,32 Mio. Euro gegenüber, so dass das Jahr 2020 mit einem leichten Plus beendet werden konnte. 

Neue Kooperationen

 Auch das Jahr 2021 habe eine positive Entwicklung genommen, führte Ricca aus. Grund seien neue Kooperationen und Angebote, die die VHS habe bzw. durchführe. Als Beispiele nannte sie das Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung Baden-Württemberg (LNWBB), das Bildungsjahr für erwachsene Flüchtlinge (BEF-Alpha) sowie die Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der Kindertagespflege. Diese neuen Kursangebote der VHS führten zu rund 5.000 zusätzlichen Unterrichtseinheiten. Die Anstrengungen würden allerdings durch einen erheblichen Personalmangel beeinträchtigt. Statt sechs hauptamtlich pädagogischen Mitarbeitern verfüge die VHS im Moment nur über eine einzige Fachkraft. Beim Thema Personal bestehe deshalb zukünftig ein erheblicher Handlungsbedarf. 

Schwieriges Jahr für Musikschule

Auch für die Musikschule sei das Jahr 2020 ein schwieriges Jahr gewesen, führte ihr Leiter Jürgen Osuchowski aus. „Es ist schwer vermittelbar, dass volle Fußballstadien möglich sind, Musikunterricht aber verboten wird“, sagte er. Trotz eines leichten Rückgangs bei den Schülerzahlen und den Wochenstunden hätten sich die finanziellen Verluste in Grenzen gehalten. Einem Ertrag von rund 1,64 Mio. Euro standen im Jahr 2020 schließlich Aufwendungen von 1,66 Mio. Euro gegenüber. Osuchowski dankte dabei ganz besonders den Lehrenden der Musikschule für ihr Engagement. Denn obwohl es anfangs große Bedenken gegen die Durchführung eines digitalen Musikunterrichts gegeben habe, seien zahlreiche neue pädagogisch-didaktische Konzepte entstanden, die auch gut angenommen wurden. 

Im Anschluss fanden noch Vorstandswahlen statt, weil Prof. Alfred Moos und Karl-Heinz Schäfer auf eigenen Wunsch aus dem Gremium ausscheiden. Für sie rücken nun German Braun (Hemsbach) und Monika Beisiegel (Weinheim) nach. Außerdem beschloss die Mitgliederversammlung einstimmig eine Anhebung des Mitgliedsbeitrags auf 40 Euro jährlich. (pli)

X

Halt, bevor Sie gehen...

Kurs schon voll? Vortrag versäumt? Nichts mehr verpassen!

Bleiben Sie immer aktuell informiert und erfahren Sie als erstes von neuen Kursen, spannenden Aktionen und interessanten Tipps - mit unserem vhs-Newsletter:

 

Jetzt kostenlos anmelden!

Javascript (JS): Diese Seite nutzt JS für einige Funktionen - im Moment ist JS in Ihrem Browser deaktiviert.
Verwendung von Cookies: Für einige Funktionen der Seite (z.B. Warenkorb, Kursort-Anzeige) verwenden wir Cookies und Einbindungen externer Dienste (Google Maps), die ebenfalls Cookies verwenden können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Datenschutzerklärung)