Im Interview: Katarzyna Mattner
Schneidermeisterin und Designerin

Portraitfoto

vhs

Frau Mattner, Sie sind Schneidermeisterin und Designerin. Was hat Sie dazu bewogen, bei uns an der Volkshochschule zu unterrichten?

Katarzyna Mattner

Ich finde, die Volkshochschule bietet tolle Rahmenbedingungen, um sich als kreativer Mensch zu entfalten und ein breites „Publikum” anzusprechen.

Katarzyna Mattner

Es ist für mich selbst als kreativer Mensch eine Bereicherung und eine menschliche sowie künstlerische Herausforderung. Also auch ein Weiterlernen.

vhs

Wer sind die Teilnehmer Ihrer Kurse? Welches Ziel haben Sie?

Katarzyna Mattner

Die Teilnehmer sind sowohl Erwachsene als auch Kinder, die mit oder ohne Näh-Erfahrungen zu mir kommen. Ich versuche, meinen Unterricht so zu gestalten, dass jeder Teilnehmer viel Spaß am Nähen hat.
Ich mag die selbstständige, kreative Arbeit. Dabei bereitet es mir sehr viel Freude, meine persönliche Begeisterung für das Nähen und Schneidern an andere Menschen weiterzugeben.

vhs

Können Sie uns von einer (positiven) Erfahrung in einem Ihrer Kurse erzählen?

Katarzyna Mattner

Ich erlebe gerade bei Kinderkursen viele Glücksmomente. Ich hatte bei einem Workshop ein Mädchen, das eigentlich ohne große Motivation oder Interesse zu mir kam. Ich dachte zuerst, dass Nähen nichts für sie ist. Ich wollte, dass sie trotzdem ein bisschen Freude hat und habe mich bemüht, sie zu motivieren. Ich war selber überrascht, zuerst habe ich ein Lächeln beim Nähen gesehen, dann hat sie ihre eigene Tasche fertig genäht. Das war ein schöner Moment und wir haben uns beide sehr gefreut. Sie kam wieder und hat mir gezeigt, dass in jedem Mensch kreative Ideen stecken, man muss sie nur entdecken.

vhs

Frau Mattner, Sie kommen aus Polen und haben Ihre Ausbildung dort und auch hier absolviert. Was bedeutet für Sie Deutschland?

Katarzyna Mattner

Ich liebte es schon als Kind zu nähen. Damals waren es Kleider für meine Puppen. Dann habe ich den Stoff und die Handarbeit aus den Augen verloren und wurde „Fachfrau für Finanzen und Rechnungswesen“. Das war alles noch in Polen. Als ich vor dreizehn Jahren nach Deutschland kam, musste ich mich umorientieren und dann erwachte meine Leidenschaft für Stoffe und das Nähen wieder. Ich machte eine Lehre und anschließend die Meisterprüfung in Stuttgart. Heute bin ich selbstständig. Mein Beruf ist mir zugleich eine Berufung und Deutschland für mich meine zweite Heimat geworden. 

vhs

Haben Sie einen Traum oder einen Wunsch, den Sie in einem Kurs realisieren möchten?

Katarzyna Mattner

Ich wünsche mir einen schönen Nähraum, der mit Freude und Kreativität ausgefüllt ist, wo die Leute sich entfalten und ihre Kreativität ausleben können.

vhs

Frau Mattner, vielen Dank für das Gespräch und alles Gute für Ihre Zukunft.

zum Seitenanfang

Copyright

Für die Inhalte aller Seiten dieser Website liegt das Copyright bei der Volkshochschule und Musikschule Badische Bergstraße e.V. oder der Copyright-Inhaber hat die ausdrückliche Zustimmung gegeben oder dieser war trotz aller Bemühungen nicht auffindbar. Berechtigten Copyright-Ansprüchen wird sofort entsprochen. Texte und Bilder dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Volkshochschule oder des jeweiligen Copyright-Inhabers genutzt und/oder weiterverwendet werden. Zitate in üblicher Form sind zulässig. Links auf diese Website sind erwünscht.

zum Seitenanfang