vhs-newsletter Januar 2015

 

 

Editorial

Was wünschen wir uns 2015, liebe Leserinnen und Leser?

Portraitfoto Dr. Ricca

Diese Frage ist alles andere als leicht zu beantworten. Gesundheit, Freude, Liebe, Erfolg … und was noch?

Wir wünschen uns mehr Bildung. Ich persönlich wünsche mir, dass die Menschen wie gebildete Wesen miteinander umgehen können. Und dies nicht nur bezogen auf die große Weltpolitik. Denn jeder von uns hat eine eigene Welt, die er tagtäglich mit seinem Verhalten beeinflussen kann.

Jean-Jacques Rousseau hat schon im 18. Jahrhundert gesagt: „Wir haben das Notwendigste vergessen: Die Kunst der Menschenbildung!” Aber was soll denn bitte sehr diese Menschenbildung damals wie heute beinhalten? Im zweiten Jahrtausend, in dem sich das Weltwissen rasant verdoppelt, in dem Wissenschaftler jährlich weltweit ca. 6 Millionen Fachartikel veröffentlichen? Vielleicht sollten wir einfach den Fokus auf Menschenbildung als Persönlichkeitsentwicklung legen. Und da kann jeder von uns selbst dazu beitragen, sei es als Lehrender oder als Lernender. Von jedem Menschen, dem wir begegnen, können wir etwas lernen. Und dieser Mensch kann bestimmt auch etwas von uns lernen. Bleiben wir offen dafür!

In diesem Sinne wünsche ich allen Leserinnen und Lesern ein bildungsreiches Jahr 2015

Ihre

Cristina Ricca

Foto: Hans-Jürgen Fuchs

Zu Seitenanfang

Rückblick

Paul Revellio – Vorführung Lithographie

Paul Revellio  bei der Vorführung LithographieSeit 1987 betreibt Paul Revellio die eigene Lithowerkstatt zunächst in Villingen, seit 2007 in Mühlacker. Dort schleift er die Steine, bezeichnet sie selbst mit seinen Motiven und druckt kleine Auflagen auf Büttenpapier. Am Sonntag 7. Dezember gab es zur Finissage seiner Ausstellung in der Volkshochschule in Weinheim eine Druckvorführung.

Foto: Paul Revellio

Zu Seitenanfang

Ausblick

Entwicklungsgespräche in der Kindertagespflege, warum nicht?

Ein Elterngespräch sollte nicht aus dem Bauch heraus geführt werden. Es sollte ein Instrument sein, Themen, Interessen und Stärken der Kinder auszutauschen. Um das Lernen der Kinder bestmöglich begleiten zu können, braucht es strukturiert vorbereitete Entwicklungsgespräche mit einer individuellen Planung seiner Weiterentwicklungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen zum Wochenendkurs für Tagesmütter und Tagesväter finden Sie hier …

Zu Seitenanfang

Bittersüße Köstlichkeiten

Die Schokolade in Kunst und Geschichte: Ist die Schokolade nur ein besonders wohlschmeckendes Genussmittel oder auch ein Medikament und Aphrodisiakum? Eine kleine Zeitreise in die Geschichte der Schokolade wird auf diese und andere Fragen eine Antwort geben. Natürlich im Preis des Kurses inbegriffen, wird es im Anschluss an das Referat eine kleine und feine Kostprobe besonderer Schokoladensorten geben.

Näheres zu „Bittersüße Köstlichkeiten” erfahren Sie hier …

Zu Seitenanfang

Ausstellung und Vernissage
der Schüler/- innen von Ortwin Zeidler

LandschaftsaquarellDie Volkshochschule Badische Bergstraße lädt am Donnerstag, 15. Januar, um 18.30 Uhr herzlich ein zur Vernissage der Ausstellung:
„Städteansichten – Landschaften – Stillleben”
Aquarelle von  Teilnehmer/- innen der Kurse von Ortwin Zeidler.

Mit den Themen Städte, Landschaft und Stillleben haben sich die Schüler/-innen von Ortwin Zeidler besonders auseinandergesetzt . Die Werke spiegeln die faszinierende Vielfalt der Aquarellmalerei wider.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Sabine Maslak-Goldschmidt, spricht Ortwin Zeidler über die Techniken der Aquarellmalerei, die Bilder und die Arbeit in seinen Kursen. Besonders begabte Schüler/-innen der Musikschule sorgen für den musikalischen Rahmen.

Die Ausstellung dauert vom 15. Januar bis zum 15. April im Saal und Treppenhaus der Volkshochschule Luisenstraße 1.


Zu Seitenanfang

Familien-Werkstatt: Filzen

FilzblumeImke Reichard, Ergotherapeutin und Kreativdozentin, bietet Eltern und Kindern ab 6 Jahren am Samstag, 24. Januar 2014 die Möglichkeit mit viel Zeit gemeinsam kreativ zu werden. Nach einer interessanten Einführung in die Geschichte dieser alten Kulturtechnik, werden Schritt für Schritt  die Grundfertigkeiten des Filzens erlernt. Ob Schmuck, Schatzbälle, Blüten oder eine Handyhülle - hier kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden. Filzen spricht alle Sinne an, ist leicht erlernbar und die gefertigten Werkstücke sind unverwechselbare Unikate.

Näheres zum Kurs Familien-Werkstatt: Filzen hier …

Bild: © Imke Reichard

Zu Seitenanfang

Mal- und Zeicheninteressierte
können das neue Jahr mit viel Kreativität beginnen

Aquarell von Ottfried Zeidler: HittenseeChristian Schura unterrichtet in seinem Workshop am Samstag, 10. Januar, „Figürliches Zeichnen”, Themen sind die Aufteilung des menschlichen Körpers (Proportionen), die innere Linie (Aktionslinie), Skizzieren (der Kursleiter steht oder sitzt in unterschiedlichen Posen), Skizzieren nach Fotovorlagen, Figur und Kleidung und figürliches Zeichnen aus der Fantasie. In Laudenbach (ab Montag 12. Januar, jeweils 19:00-20:30) und Hemsbach (ab Dienstag 13. Januar, jeweils 9:30-11:00 Uhr, AAB205-03) können Interessierte an Aquarellmalerei in die neuen Kurse mit Ortwin Zeidler einsteigen. Für Kinder bietet Agnes Magyar am Samstag, 17. Januar einen kreativen Malkurs (10:30-13:30 Uhr) mit Profitipps an. Anschließend (Samstag 17. Januar, 13:30-18:30 Uhr) sind Erwachsene eingeladen mit Agnes Magyar eine Einführung in Bildkomposition und Skizzieren zu erhalten.

Bild: © Ortwin Zeidler

Zu Seitenanfang

Potenzialanalyse

Entdecken Sie, was alles in Ihnen steckt ... Kennen Sie Ihre Stärken. In diesem Seminar können Sie sich bewusst machen, auf welchen unterschiedlichen Ebenen Sie Kompetenzen haben und erfahren, wie Sie diese beispielsweise in einem Arbeitsteam einsetzen können.

Näheres zur „Potenzialanalyse” erfahren Sie hier …

Zu Seitenanfang

Ziele formulieren und umsetzen

Hand mit ausgestrecktem ZeigefingerIn diesem Kurs lernen Sie, wie Sie sich motivieren können, auch für Dinge, die wenig Spaß machen. Statt Selbstdisziplin zu erzwingen, lassen Sie Ihre unbewussten Bedürfnisse zu Wort kommen. Dieser Kurs ist ein Selbstmanagement-Training und basiert auf dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM), das von Maja Storch und Frank Krause an der Zürcher Universität entwickelt wurde.

Näheres zu „Ziele formulieren und umsetzen” erfahren Sie hier …

Foto: © Jürgen Fälchle - fotolia.de

Zu Seitenanfang

Android Apps Workshop

Hier bekommen Sie einen Einblick in bekannte und unbekannte Apps aus folgenden Bereichen:
Office-Anwendungen, Bilder und Musik, Shopping, Navigation und  Spiele.
Dieser Kurs richtet sich an die Benutzer eines "Android" basierenden Produkts. Bitte unbedingt eigenes Tablet oder Smartphone mitbringen!

Weiteres zum Android Apps Workshop erfahren Sie hier …

Zu Seitenanfang

  

Log Sprachenschule

Start in eine neue Fremdsprache
für absolute Anfänger und Anfängerinnen

Eine neue Sprache zu erlernen eröffnet Ihnen eine neue Welt. Sie verstehen die Menschen vorort, freuen sich, wenn Sie sich selbst verständlich machen können, knüpfen vielleicht freundschaftliche Kontakte im Urlaub oder auch mit Geschäftsfreunden.  Doch die Hürde, sich auf eine Sprache einzulassen, die so ungewohnt klingt, ist hoch. Und dann noch dieses unsichere Gefühl, wenn man sich selbst „ausländisch” reden hört. Da Sie aber damit nicht alleine stehen und es allen Spracheinsteigern ebenso geht, bietet die Volkshochschule Kurse für absolute Anfänger und Anfängerinnen an, um sicherzustellen, dass in Ihrem Kurs auch nur Teilnehmerinnen und Teilnehmer sitzen, die keine versteckten Kenntnisse haben. Sie werden in einer kleinen Gruppe von einer erfahrenen Kursleiterin oder Kursleiter betreut. In der Regel sind die Dozentinnen Deutsch-Muttersprachlerinnen, die Ihre Zielsprache auch erlernt haben und um die Schwierigkeiten wissen. Redewendungen, freies Sprechen, Hören und Verstehen stehen im Vordergrund des Unterrichts, Grammatik und Schreiben stehen eher an zweiter Stelle.

Kommen Sie zu uns zur Sprachenberatung (jeweils dienstags von 17 bis 18 Uhr und donnerstags von 10 bis 11 Uhr), wir zeigen Ihnen die Lehrbücher und nehmen Ihnen die letzten Zweifel. Tauchen Sie ein in Ihre Zielsprache, lassen Sie sich entführen in einen anderen Kulturkreis mit all seinen sprachlichen wie landestypischen Schätzen. Es lohnt sich!

Im Januar starten an der Volkshochschule folgende Kurse für absolute Anfänger/innen:
Englisch, Französisch, Spanisch, Kroatisch für den Urlaub, Türkisch für den Urlaub

Zu Seitenanfang

Der Buchtipp mit Beltz-Logo

Buch-TitelseiteEin pralles Leben

Die junge Zaida de Vico verstößt gegen alle gesellschaftlichen Konventionen des viktorianischen
England. Sie heiratet einen Künstler, geht mit ihm nach Paris, um dann als eine der ersten Frauen in Zürich Medizin zu studieren und sich letztendlich der damals ganz neuen Psychiatrie zuzuwenden. An ihrem hundertsten Geburtstag beschließt sie, ihre Lebensgeschichte aufzuschreiben.

Die dramatische Befreiungsgeschichte einer starken Frau und zugleich ein farbiger Epochenroman des 20. Jahrhunderts.

Jürgen Bietsch

Anne Cuneo: Zaida
Insel. € 12,00. ISBN 978-3-458-36059-9.

 

 

Zu Seitenanfang

Anregungen …

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns, was Sie vom vhs-Newsletter halten, ob Sie Anregungen haben. Oder auch, was Ihnen an der vhs allgemein gefällt – oder fehlt.

Ihre Leserbriefe schicken Sie bitte an newsletter@vhs-bb.de.

zum Seitenanfang

Impressum

Volkshochschule, Luisenstraße 1, 69469 Weinheim
Telefon: +49 (0) 6201-9963-0
Telefax: +49 (0) 6201-9963-63

eMail: info@vhs-bb.de
Internet: www.vhs-bb.de

zum Seitenanfang

Abohinweis

Um unsere Kundinnen und Kunden vor ungewollten Mails zu schützen, verschicken wir den vhs-Newsletter nur an wirklich Interessierte. Wenn Sie also diesen Service nicht weiter beziehen wollen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

Nein, ich möchte den vhs-Newsletter nicht weiter beziehen!

zum Seitenanfang

Copyright

Für die Inhalte aller Seiten dieser Website liegt das Copyright bei der Volkshochschule und Musikschule Badische Bergstraße e.V. oder der Copyright-Inhaber hat die ausdrückliche Zustimmung gegeben oder dieser war trotz aller Bemühungen nicht auffindbar. Berechtigten Copyright-Ansprüchen wird sofort entsprochen. Texte und Bilder dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Volkshochschule oder des jeweiligen Copyright-Inhabers genutzt und/oder weiterverwendet werden. Zitate in üblicher Form sind zulässig. Links auf diese Website sind erwünscht.

zum Seitenanfang