vhs-newsletter Februar 2015

 

 

Editorial

Καλωσόρισμα!

Portraitfoto Dr. Ricca

Herzlich willkommen, liebe Leserin und lieber Leser, zu unserer neuen Ausgabe des vhs-Newsletters! Warum auf Griechisch? Weil Griechenland den Schwerpunkt unserer Veranstaltungsreihe im Frühjahrssemester bildet. Und da wir den warmen Tagen entgegenschauen, schien es dem vhs-Team angebracht, Ihnen ein sonniges Plätzchen zu bieten.

Die Volkshochschule ist der Ort für Ihre Weiterbildung. Sie sind herzlich dazu eingeladen, unser umfassendes Angebot wahrzunehmen. Starten Sie mit uns eine Phantasiereise und nehmen Sie Platz auf unserem Regiestuhl, der auf dem Cover des neuen Programms abgebildet ist. Sie sind der Regisseur Ihres Lebens. Wählen Sie nach Lust und Laune unter den vielen Veranstaltungen oder lassen Sie sich von unseren kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beraten. Von Fremdsprachen und Finanzbuchführung bis hin zu Schneidern und zum Studium Generale ist sicher für jeden etwas dabei.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre

Cristina Ricca

Foto: Hans-Jürgen Fuchs

Zu Seitenanfang

Rückblick

Ausstellungseröffnung
Städteansichten – Landschaften - Stillleben

Aquarell einer TeilnehmerinAm Anfang steht das weiße Blatt, die Farbe, Wasser und natürlich das Motiv. Doch wie gelingt der perfekte Pinselstrich bei einer Technik, die streng genommen keine Fehler erlaubt? Ein Aquarell kann nicht übermalt werden und muss schon vor dem ersten Farbauftrag wohl geplant und durchdacht sein. Doch gelingt Bildaufbau, Komposition und Spiel mit Licht und Schatten, dann betrachtet man ein eindrucksvolles Gemälde, dessen Anblick den Betrachter fesselt und einlädt, sich tief in das Bild hineinzudenken und zu versinken. Zarte Farben zeigen starke Wirkung!

Ortwin Zeidler eröffnete am Donnerstag dem 15. Januar eine eindrucksvolle Ausstellung von Werken seiner Schüler und Schülerinnen aus drei Jahren Kursleitertätigkeit an der Volkshochschule.  Landschaften, Städteansichten und Stillleben wechseln sich ab und dieselben Motive zeigen sich in unterschiedlichen Interpretationen.

Nach einer kurzen Begrüßung der zahlreichen Besucher seitens Sabine Maslak-Goldschmidt, stimmte Jochen Pöhlert mit seinen Schülerinnen Mia und Milena mit Gitarre, Klavier und Gesang auf den Abend ein. Ortwin Zeidler sprach über die Aquarellmalerei im Allgemeinen und seinen erfrischend kreativen Kurs im Besondern. In einem kurzen Videobeitrag von Ute Hertinger-Werni konnte das kunstinteressierte Publikum in einem sechsminütigen Film beobachten, wie Ortwin Zeidler seine Bilder entstehen lässt.

Bei weiterer musikalischer Untermalung und einem wohlschmeckenden Cremant, den die Weinhandlung Wein und Gourmet  der Kursteilnehmerin Ute Bursian für den Abend zur Verfügung gestellt hatte, entstanden viele anregende Gespräche über die Maltechnik, die Bilder und die gestaltende  Kunst in der Volkshochschule.

 

Zu Seitenanfang

Ausblick

Semestereröffnungskonzert – Klavierquartette

mit anschließendem Sektempfang

Michaela Theis, Violine, Denis Theis, Viola, Andreas Mutschler, Violoncello, Andreas Sorg, Klavier haben für unsere Semestereröffnung ein spannendes Programm zusammengestellt: Gustav Mahler - Klavierquartett a-moll (1876), Johannes Brahms - Klavierquartett Nr. 3 c-moll op. 60 (1855-1875) und Richard Strauss - Klavierquartett c-moll op.13 (1884-85). Der Eintritt ist frei.

Näheres zum Semestereröffnungskonzert erfahren Sie hier …

Sonntag, 15. Februar, 17.00-18.30 Uhr
Volkshochschule, Raum 0.2 (EG)
Der Eintritt ist frei

 

Zu Seitenanfang

Studium Generale – Vormittagskurs
Aufklärung und Klassik

Signet Studium GeneraleDas „Studium Generale” vermittelt Grundlagenwissen aus den unterschiedlichsten Fachgebieten. Fünf einzelne Disziplinen kommen in einem Semester zu Wort und werden jeweils an drei Vormittagen von Fachdozenten behandelt. Am Ende des Semesters wird bei regelmäßiger und aktiver Teilnahme ein Zertifikat verliehen.

Folgende Module sind im Vormittagskurs vorgesehen:

Näheres zum „Studium Generale – Vormittagskurs” erfahren Sie unter hier …

 

Zu Seitenanfang

Studium Generale – Abendkurs
Renaissance, der Beginn der Neuzeit

Das „Studium Generale” vermittelt Grundlagenwissen aus den unterschiedlichsten Fachgebieten. Fünf einzelne Disziplinen kommen in einem Semester zu Wort und werden jeweils an drei Abenden von Fachdozenten behandelt. Am Ende des Semesters wird bei regelmäßiger und aktiver Teilnahme ein Zertifikat verliehen.

Folgende Module sind im Abendkurs vorgesehen:

Nähere Informationen zum „Studium Generale – Abendkurs” finden Sie hier …

 

Zu Seitenanfang

Vortragsreihe am Montag

Am 2. Februar starten wieder die Vorträge am Montagnachmittag. Länderkundliches, Historisches -  Sie haben die Wahl, einzelne Themen zu wählen oder die ganze Reihe zu buchen. Kommen Sie einfach vorbei, unsere Mitarbeiterin berät Sie gerne.

Bis in den März folgen weitere Vorträge.

Zu Seitenanfang

Ruhe und Gelassenheit in schwierigen Erziehungssituationen

Streit mit Kind um ein PadWelche Eltern kennen sie nicht, Situationen in der Öffentlichkeit, die uns am liebsten in den Boden versinken lassen. Im Kurs lernen wir Verhaltensweisen kennen, die helfen ruhig, gelassen und trotzdem standhaft zu bleiben.

Weitere Informationen zum Elternkurs finden sie hier …

Fotografie: © nadezhda1906 - fotolia.de

 

Zu Seitenanfang

Entspannung für Kinder von 6 bis 10 Jahren durch Progressive Muskelrelaxation und Autogenes Training

Die Anwendung von Entspannungstechniken wie Progressive Muskelrelaxation und Autogenes Training haben Auswirkungen auf Geist und Seele eines Kindes. In ihrem Kurs in Laudenbach ab Dienstag 24. Februar von 16.00-17.00 Uhr zeigt Sabine Zylka Kindern im Grundschulalter verschiedene Techniken um sich zu entspannen und sich zu sammeln. Verbunden mit Entspannungsgeschichten, Phantasiereisen, Atemübungen sowie Übungen zur Körperwahrnehmung mit Musik, erhalten die Kinder Abstand vom Stress des Alltags und  Zeit der Regeneration. 

Bitte bequeme Kleidung, Kuscheldecke und Matte mitbringen.

Weitere Informationen zum Entspannungskurs für Kinder finden sie hier …

 

Zu Seitenanfang

Wer selbst schneidert hat immer ein Unikat

Junger Mann an einer NähmaschineSchneidermeisterin Inge Glahn zeigt in ihren Kursen Easy-Modelle für Anfänger oder exklusive Modelle für Fortgeschrittene. Die Teilnehmenden werden Schritt für Schritt zum Erfolg geführt.

Fachliche Anleitung gibt es nicht nur bei der Stoffwahl und dem Umgang mit der Nähmaschine, sondern auch nützliche Tipps bei allen Nähtechniken. Die Teilnehmenden können sich von Schnittmustern anregen, die zur Ansicht bereit liegen oder eigene mitbringen. Am ersten Kurstag werden Schnittmuster und Stoffwahl besprochen und dabei wichtige Details geklärt. Der Kurs ist gleichermaßen für Jugendliche geeignet. Wer möchte, kann seine eigene Nähmaschine am 2. Kurstag mitbringen.

Inge Glahn näht ab Montag 23. Februar vormittags und nachmittags in Weinheim und ab Mittwoch 25. Februar  am Abend in Hemsbach. Außerdem findet ab Samstag 28. Februar ein Wochenendkurs in Weinheim statt.

© Goodluz - shutterstock.de

Zu Seitenanfang

  

Log Sprachenschule

Italien verstehen!

Vortrag am Montag, 23. Februar, 19:30 Uhr

Italien - beliebtes Urlaubsland der Deutschen. Doch wie sieht es abseits des Tourismus aus? Wie lebt es sich auf der Apenninenhalbinsel? Die Dozentin, die elf Jahre in Italien gelebt hat, berichtet über das alltägliche Leben, über besondere Feste und Traditionen, den industrialisierten Norden und den Überlebenskampf der Landwirte im Süden. Besonderes Augenmerk wird sie hier auf die Regionen Lombardei und Apulien legen.

Weitere Infos zum Vortrag „Italien verstehen!” finden Sie hier …

Zu Seitenanfang

English-Business-Kurse

Bekommen Sie kalte Füße, wenn Sie im Betrieb ein Gespräch auf Englisch führen sollen? Das können Sie nun im Februar ändern. Dienstagabends 20 Uhr beginnt ein Business-Kurs für alle, die Schulenglisch auf dem Niveau Mittlere Reife besitzen. Mittwochabends, 19 Uhr, startet ein weiterer Abendkurs für Interessierte, die den Schwerpunkt auf „Business Communication” legen möchten.

Fragen zu den Kursen? Besuchen Sie die Sprachenberatung, dienstags, 10 bis 11 Uhr sowie mittwochs 17 bis 18 Uhr.

Zu Seitenanfang

Der Buchtipp mit Beltz-Logo

Buch-TitelseiteFast Food selbst gemacht

Pia Westermann nimmt uns mit auf eine anregende kulinarische Reise zu den Imbissstuben und Märkten rund um die Welt.

Ob Street Food, Fast Food oder einfach Essen auf die Hand: Hier gibt es Rezepte für schwäbische Schupfnudeln mit Kraut, asiatische Nudelgerichte, klassische italienische Pizza, mexikanische Tacos und vieles mehr für jeden Geschmack.

Alle Gerichte werden unkompliziert und schnell serviert und schmecken einfach lecker – dieses Fast Food will man auch in aller Ruhe und mit Muße daheim genießen!

Karsten Tomnitz

Pia Westermann, Fast Food At Home
Gräfe und Unzer, ISBN 978-3-8338-4038-8,
€ 19,99
Bild: fast food at home

 

 

Zu Seitenanfang

Anregungen …

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns, was Sie vom vhs-Newsletter halten, ob Sie Anregungen haben. Oder auch, was Ihnen an der vhs allgemein gefällt – oder fehlt.

Ihre Leserbriefe schicken Sie bitte an newsletter@vhs-bb.de.

zum Seitenanfang

Impressum

Volkshochschule, Luisenstraße 1, 69469 Weinheim
Telefon: +49 (0) 6201-9963-0
Telefax: +49 (0) 6201-9963-63

eMail: info@vhs-bb.de
Internet: www.vhs-bb.de

zum Seitenanfang

Abohinweis

Um unsere Kundinnen und Kunden vor ungewollten Mails zu schützen, verschicken wir den vhs-Newsletter nur an wirklich Interessierte. Wenn Sie also diesen Service nicht weiter beziehen wollen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

Nein, ich möchte den vhs-Newsletter nicht weiter beziehen!

zum Seitenanfang

Copyright

Für die Inhalte aller Seiten dieser Website liegt das Copyright bei der Volkshochschule und Musikschule Badische Bergstraße e.V. oder der Copyright-Inhaber hat die ausdrückliche Zustimmung gegeben oder dieser war trotz aller Bemühungen nicht auffindbar. Berechtigten Copyright-Ansprüchen wird sofort entsprochen. Texte und Bilder dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Volkshochschule oder des jeweiligen Copyright-Inhabers genutzt und/oder weiterverwendet werden. Zitate in üblicher Form sind zulässig. Links auf diese Website sind erwünscht.

zum Seitenanfang