vhs-newsletter April 2015

 

 

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

Portraitfoto Dr. Ricca

wenn am 14. April um 19:00 Uhr im Saal der Volkshochschule in Weinheim die Ausstellung „Landschaft” von Florian Till Franke von Krogh eröffnet wird, hat die Kunst der Abstraktion ihren großen Auftritt. Denn Fotografien von Landschaften dienen als Ausgangspunkt für etwas ganz Neues: Orte der Ferne, der Fremde, der Sehnsucht werden zu Protagonisten. Anklänge an das Tagesgeschehen oder reine Imaginationen aus der Fantasie des Künstlers bilden die Grundlage der Themenreihe. Aber: Erwarten Sie nicht, dass Sie Gesehenes hier wieder finden: Der Blick durchs stilisierte Fenster ist spannend.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihre

Cristina Ricca

Foto: Hans-Jürgen Fuchs

Zu Seitenanfang

Rückblick

Objekte in der AusstellungHobby- und Kunstausstellung in Sulzbach

Der Bürgersaal in Sulzbach verwandelte sich am Sonntag, 8. März zu einem großen Markt für Hobby- und Kleinkunst.

Die Aussteller präsentierten Naturfotografien, Tiffany-Glaskunst, Malerei und Zeichnungen, Schmuck, Holzskulpturen, Patchwork-, Strick- und Stickarbeiten, Porzellan-Etagèren, hausgemachte Marmeladen und Gelee, Frühjahrsdekorationen und vieles mehr.
Die Eisenbahnfreunde entführten mit einer H0-Anlage nach Amerika.
Frau Dr. Sutter und viele Helferinnen und Helfer hatten sich wieder um die Vorbereitung und die Durchführung gekümmert. Die Bergsträßer Frauen bewirteten mit selbstgebackenen Kuchen und Laugenstangen.

Klaus Rippel, stellvertretender Leiter der Volkshochschule, sagte in seiner Eröffnungsrede: „In unseren Tagen verkümmert die kreative Seite in einem hektischen Alltag all zu oft. In der Ausstellung, aber auch in den Kreativ-Kursen der Volkshochschule wird aufgezeigt, wie man dem entgegenwirken kann.”

Ortsvorsteher Frank Eberhardt zeigte sich angetan, von so viel kreativem Potenzial im Sulzbacher Bürgersaal.

Zu Seitenanfang

Ausblick

Franklin D. Roosevelt 1938Franklin D. Roosevelt

Vor 70 Jahren, am 12. April 1945, starb wenige Wochen vor dem Ende des 2. Weltkriegs in Europa, US-Präsident Franklin D. Roosevelt. Über 12 Jahre hatte er die Vereinigten Staaten erst durch die katastrophalen Folgen der Weltwirtschaftskrise, dann in den globalen Konflikt gegen Faschismus und Militarismus geführt. Sein Tod bedeutete deshalb nicht nur einen tiefen politischen Einschnitt. Mit ihm verloren die Amerikaner auch ihren vielleicht bedeutendsten Präsidenten des 20. Jahrhunderts, der die US-Gesellschaft grundlegend verändert hat.

Der Vortrag von Dr. Ludovic Roy am Donnerstag, 30. April ab 19.00 Uhr im Saal der Volkshochschule zeichnet das Leben und den politischen Werdegang dieses in vielerlei Hinsicht außergewöhnlichen Mannes nach.

Bild: wikipedia

Zu Seitenanfang

Gruppe von MountainbikernWissenswertes zur Ökologie des Odenwalds gepaart mit Fitness

Roland Robra, Umweltbeauftragter der Stadt Weinheim, geht verschiedene Wege um Interessierten die Ökologie des vorderen Odenwalds näher zu bringen. Am Donnerstag, 30. April führt er von 16:30 – ca. 20:00 Uhr mit dem Mountainbike zu Bächen im Vorderen Odenwald rund um Weinheim. Biotope, ihre Bedeutung für die Landschaft und verschiedene Schutzgebiete werden erklärt. Für die Tour von ca. 30 km und 900 Höhenmetern ist ein geländetaugliches und technisch einwandfreies Mountainbike sowie ausreichend Kondition nötig.

Es können nur Teilnehmende mit einem Helm teilnehmen.
Bitte ein Getränk mitbringen.

Informationen zur Route hier …

Weitere Informationen und Anmeldung zur Mountainbike-Tour …

Bild: © R. Robra.jpg

Zu Seitenanfang

Bäume, Hecken, Büsche: Nachbarrechtliche Chancen und Risiken der Grundstücksgestaltung

Das Nachbarrecht ist durchzogen von oft unbekannten oder missverstandenen Regeln: Der Vortrag will Garteneigentümern zu einem juristischen Kompass und zur Orientierung verhelfen. Beseitigungs-, Kürzungs- und Entschädigungsansprüche werden praxisnah erläutert, der Vortrag illustriert an vielen, der anwaltlichen Praxis entnommenen Beispielen die rechtlichen Möglichkeiten und Fehlerquellen bei der Garten- und Grundstücksgestaltung.

Näheres zu „Bäume, Hecken, Büsche” erfahren Sie hier …

Zu Seitenanfang

Programmieren mit Python

Eine einfache aber dennoch sehr mächtige Programmiersprache ist Python. Mit ihr kann spielend leicht gelernt werden, wie man ein beliebiges Programm erstellt. Das kostenfreie Python läuft auf allen gängigen Betriebssystemen wie Windows, Linux, Raspbian etc.

Der Workshop vermittelt die Grundlagen der Programmierung und man ist dann in der Lage, kleine Programme eigenständig zu entwickeln.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Kurs „Programmieren mit Python” mit Prof. Alfred Moos hier …

Zu Seitenanfang

Screenshot der vhs-facebook SeiteWie funktioniert eigentlich Facebook?

Alle reden darüber und immer mehr Menschen nutzen es. Aber wie funktioniert dieses Facebook eigentlich? In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie sich in Facebook registrieren, sich mit Ihren Freunden vernetzen und wie Sie verschiedene digitale Informationen austauschen. Sie lernen, worauf Sie beim Umgang mit Facebook, insbesondere hinsichtlich Ihrer Privatsphäre, achten sollten.

Näheres zu „Wie funktioniert eigentlich Facebook?” erfahren Sie hier …

Zu Seitenanfang

Resilienz – was uns stark macht

Werden wir bereits mit einer feststehenden Portion Widerstandskraft geboren – oder ist es vielmehr ein dynamisches Geschehen, und somit keine statische Eigenschaft? Können wir uns immer wieder stärken? Dies und manches mehr werden wir in diesem interaktiven Vortrag betrachten.

Näheres zum Vortrag „Resilienz” erfahren Sie hier …

Zu Seitenanfang

Die Welt in Bewegung - Actionfotografie

Oliver Uhrig, M.A., Ethnologe, Dokumentar- und Pressefotograf

Die Welt ist in Bewegung. Diese Erfahrung machen wir täglich. Wie jedoch diese Bewegung im Bild festhalten?

Die Actionfotografie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bewegung und Bewegungsabläufe im Bild künstlerisch sichtbar zu machen. Verschiedene Kameratechniken gestatten es, stets die einer bestimmten Bewegungsform entsprechend angebrachte Belichtungsvariante zu wählen.

Näheres zum Kurs Actionfotografie finden Sie hier …

Zu Seitenanfang

Mädchen mit MegaphonKeine Langeweile in den Osterferien!

Die Ferienakademie beginnt am Dienstag dem 31. März mit einer Kreativ Werkstatt. Nadine Münch fertigt mit Kindern ein Büro-Set an.

Alexandra Adam bereitet am Mittwoch dem 1. April mit neuen Rezepten vegane Süßigkeiten, zu. Besondere  Seidentücher können Kinder und Teens mit Michaela Thiedemann am Donnerstag  dem 2. April anfertigen. „All about beauty” erfahren interessierte Mädchen bei Nadine Münch in ihrem Kurs am Dienstag dem 7. April.

Susanne Strauß bietet ebenfalls am Dienstag dem 7. April zwei Nähkurse an:  Mit Anfängern und Fortgeschrittenen näht sie selbstentworfene Kuschelmonster. Dabei freut sie sich auch auf Jungs. Mit Blick auf die kommenden warmen Tage können Mädchen ab 10 Jahren mit Näherfahrung am 7. April nachmittags coole Röcke nähen.
Zum Abschluss können Kinder ab sechs Jahren bei einer kleinen Wanderung mit Astrid Eichelroth entdecken was am Wegesrand blüht.

Aufgrund der Unterstützung durch die Freunde und Förderer der Kultur in Weinheim e.V., können wir die Durchführung der Kurse auch bei geringer Teilnehmerzahl gewährleisten.

Weitere Informationen und Anmeldung zu den Angeboten der Ferienakademie hier …

Foto: © yalayama - shutterstock

Zu Seitenanfang


Log Sprachenschule

Kurse in Spanisch oder Italienisch für absolute Anfänger/innen

Ob Spanisch intensiv in den Osterferien, Spanisch für den Urlaub oder auch der wöchentliche Abendkurs (Dienstag, 19 Uhr)  - in all diesen Kursen können Sie sich erste Sprachkenntnisse aneignen und sich eine neue sprachliche wie auch kulturelle Welt eröffnen. Sie interessieren sich eher für Italienisch? Auch hier bietet Ihre Volkshochschule einen Abendkurs (Montag, 17 Uhr) oder auch einen Intensivkurs für den Urlaub (Samstag, 18 Uhr, 9 bis 12 Uhr).

Startkurs in Türkisch

Ab Mittwoch, 15. April, 20 Uhr kann’s losgehen! Mit ersten Redewendungen, Aussprache- und Intonationsübungen und allem, was Sie zur Türkei wissen möchten, nimmt die Kursleiterin Sie mit auf Ihren sprachlichen wie kulturellen Weg. 

Zu Seitenanfang

Der Buchtipp mit Beltz-Logo

Buch-Titelseite

Ewig gestrig

Deutschland ohne Wiedervereinigung – aus diesem Gedankenspiel entwickelt Thomas Brussig in seinem neuen Roman eine humorvolle „Was wäre wenn”-Geschichte. Im Mittelpunkt steht ein aufrechter DDR-Schriftsteller, das Alter Ego Brussigs, und sein Leben im Literaturbetrieb in Ost und West. Mit spöttischem Blick wird der Mief der DDR mit Stasibespitzelung und Mangelwirtschaft wieder lebendig.

„Das gibt‘s in keinem Russenfilm” ist eine liebevolle Satire auf die Widrigkeiten im „real existierenden Sozialismus”. 

Peter Fuhrmann

Thomas Brussig,
Das gibt’s in keinem Russenfilm,
Fischer Verlag,
ISBN 978-3-10-002298-1, 19,99 €

 

 

Zu Seitenanfang

Anregungen …

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns, was Sie vom vhs-Newsletter halten, ob Sie Anregungen haben. Oder auch, was Ihnen an der vhs allgemein gefällt – oder fehlt.

Ihre Leserbriefe schicken Sie bitte an newsletter@vhs-bb.de.

zum Seitenanfang

Impressum

Volkshochschule, Luisenstraße 1, 69469 Weinheim
Telefon: +49 (0) 6201-9963-0
Telefax: +49 (0) 6201-9963-63

eMail: info@vhs-bb.de
Internet: www.vhs-bb.de

zum Seitenanfang

Abohinweis

Um unsere Kundinnen und Kunden vor ungewollten Mails zu schützen, verschicken wir den vhs-Newsletter nur an wirklich Interessierte. Wenn Sie also diesen Service nicht weiter beziehen wollen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

Nein, ich möchte den vhs-Newsletter nicht weiter beziehen!

zum Seitenanfang

Copyright

Für die Inhalte aller Seiten dieser Website liegt das Copyright bei der Volkshochschule und Musikschule Badische Bergstraße e.V. oder der Copyright-Inhaber hat die ausdrückliche Zustimmung gegeben oder dieser war trotz aller Bemühungen nicht auffindbar. Berechtigten Copyright-Ansprüchen wird sofort entsprochen. Texte und Bilder dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Volkshochschule oder des jeweiligen Copyright-Inhabers genutzt und/oder weiterverwendet werden. Zitate in üblicher Form sind zulässig. Links auf diese Website sind erwünscht.

zum Seitenanfang