vhs-newsletter Juli/August 2015

 

 

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

Portraitfoto Dr. Ricca

noch bevor Sie in den Urlaub fahren, dürfen Sie sich über ein besonderes Geschenk Ihrer Volkshochschule freuen: Das neue Programmheft liegt für Sie ab dem 17. Juli in gedruckter Form bereit! Sie finden es im Bürgerbüro, bei Buchhandlungen, Banken, Sparkassen etc. und natürlich auch im Haus der Volkshochschule in Weinheim sowie in unseren Außenstellenbüros. Ab Anfang Juli finden Sie das Programm auch online unter www.vhs-bb.de
Nutzen Sie die Möglichkeit und sichern Sie sich einen Platz in Ihrem Wunschkurs, Ihrem Wunschvortrag oder Ihrer Wunschreise! Ihr vhs-Team hat wieder eine farbenfrohe Palette an Angeboten für Sie bereitgestellt. Stöbern ist ausdrücklich erlaubt!

Wo immer Sie die Sommermonate verbringen werden, so wünsche ich Ihnen eine entspannte Zeit. Und falls die Vorbereitungen für den Urlaub zu stressig werden sollten, bieten wir Ihnen just im Juli noch einen Abend, an dem Sie „Gelassenheit” erlernen können.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Ihre

Cristina Ricca

Foto: Hans-Jürgen Fuchs

Zu Seitenanfang

Rückblick

Kooperation von VHS und dem Welcome Center-Rhein-Neckar

Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Integrationskursen der Volkshochschule Badische Bergstraße werden künftig auch außerhalb der Deutschsprachkurse umfassend unterstützt. Das Welcome Center Rhein-Neckar berät neu Zugewanderte und ihre Familien unter anderem bei der Anerkennung von Abschlüssen und Berufsqualifikationen oder bietet Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche. Außerdem wird den Neubürgern dabei geholfen, Menschen aus der Region kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Das Welcome Center Rhein-Neckar richtet sich dabei an alle Zugewanderten: an die, die noch kein Deutsch sprechen sowie an diejenigen, die die Sprache schon gut beherrschen. Auch Personen, die keinen Schul- oder Berufsabschluss in ihrer Heimat machen konnten oder aber ein abgeschlossenes Studium oder gar eine Promotion vorweisen können, werden beim Welcome Center Rhein-Neckar beraten und betreut.

Zu letzterer Personengruppe gehört auch PhDr. Veronika Kuchárová. Die 28-jährige Tschechin studierte an der Metropolitan University in Prag Internationale Beziehungen und Europäische Studien, bevor sie im Jahr 2013 nach Deutschland kam, in das sie sich zuvor bei Reisen nach Hamburg, Berlin und Heidelberg verliebte. Von Deutschland aus promovierte sie per Fernuniversität zum Thema Umweltrecht der EU. Im März 2015 wurde Frau Dr. Kuchárová dann während ihrer Teilnahme an einem Integrationskurs an der Volkshochschule Badische Bergstraße auf das Welcome Center Rhein-Neckar aufmerksam. In persönlichen Gesprächen und via Email wurde sie von Danyel Atalay, Standortleiter des Welcome Centers im Rhein-Neckar-Kreis, beraten. Frau Dr. Kuchárová erhielt umfassende Informationen zum Bewerbungsprozess in Deutschland und nützliche Kontakte innerhalb des Welcome-Center-Netzwerkes. Im Oktober, wenn sie ihren nächsten Deutschkurs abgeschlossen haben wird, wird Frau Dr. Kuchárová gemeinsam mit Herrn Atalay weiter ihre berufliche Zukunft in der Region Rhein-Neckar planen, bei der sie gerne nicht nur ihre fachlichen Kenntnisse, sondern auch ihre Muttersprache Tschechisch einbringen möchte. Ähnlich wie Frau Dr. Kuchárová gibt es viele sehr gut ausgebildete und motivierte junge Menschen, die Deutsch in den Integrationskursen der Volkshochschule Badische Bergstraße lernen, um möglichst schnell eine Anstellung bei einem Arbeitgeber in der Region zu finden. Ein Potential, das bei vielen Unternehmen in der Region noch nicht bekannt ist. Das Welcome Center Rhein-Neckar agiert hier als Schnittstelle und wird künftig verstärkt bei Unternehmen auf dieses inländische Fachkräftepotential hinweisen.

Unterstützt wird das Welcome Center Rhein-Neckar vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg und ist eines von elf regionalen Welcome Centern im Land. Träger im Rhein-Neckar sind die Städte Mannheim und Heidelberg sowie das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises. In Weinheim entstand in den vergangenen Monaten eine besondere Kooperation der Wirtschaftsförderung des Rhein-Neckar-Kreises, der kommunalen Wirtschaftsförderung und der Volkshochschule. Das Netzwerk bietet Kontakte zu vielen internationalen Organisationen sowie öffentlichen und privaten Forschungsinstitutionen in Deutschland, welche durch die Zusammenarbeit mit dem Welcome Center Rhein-Neckar solch hoch qualifizierte Fachkräfte wie Frau Kuchárová gewinnen und halten können.

Zu Seitenanfang

Ausblick

Gelassenheit – lässt sie sich lernen?

Meditierende FrauBei vielen Umfragen steht der Wunsch nach Gelassenheit ganz oben. Wir bewundern Menschen, die auch in Stress-Situationen ruhig bleiben und ihre Stärken ausspielen können. Ist Gelassenheit eine Gabe oder können wir diese Haltung erlernen? Im Vortrag lernen die Teilnehmenden, wie Gelassenheit entsteht und welche Wege zur eigenen Gelassenheit führen.

Nähere Informationen zum Vortrag „Gelassenheit” finden Sie hier ...

Foto: © LifePhotoStudio shutterstock

Zu Seitenanfang

Griechische Nacht

In Zusammenarbeit mit dem Griechisch-Deutschen Freundeskreis Philia e.V. bietet die Volkshochschule eine „griechische Nacht”, die Urlaubsgefühle nach Weinheim holt. Eine Stimmung aus südlichen Gefilden, mit Musik, Tanz und griechischen Speisen. Wir wünschen eine (Kali' nichta) Gute Nacht!

Näheres zur „Griechischen Nacht” erfahren Sie hier …

Zu Seitenanfang

Yoga – Schnupperkurs

Frau beim Yoga auf einer WieseEntspannt in den Tag mit Yin-Yoga, eine sanfte, meditative Yoga-Praxis, die durch langes Halten der Asanas sowohl tief in die Faszien, als auch beruhigend auf das Nervensystem wirkt.

Näheres zur Matinee „Yoga-Schnupperkurs“ erfahren Sie hier …

Foto: © Factum / Weise

Zu Seitenanfang

Altes Wissen neu entdeckt!

Zu viel, zu schnell, zu fett! Unsere Verdauungsorgane sind oft durch unsere Alltagsgewohnheiten überfordert.  In diesem Kurs betrachten wir einzelne spezielle Heilpflanzen für den Magen-Darm-Bereich, erfahren ihre Heilwirkung und Anwendung bei kleinen Alltagsbeschwerden in Form von Tees und Wickel.

Näheres zur Veranstaltung „Altes Wissen neu entdeckt!” erfahren Sie hier …

 

Zu Seitenanfang

Reisekissen nähen

selbst genähtes KissenNähbegeisterte Eltern und Kinder ab 10 Jahren (Anfänger und Könner) können am Samstag, dem 11. Juli, von 10:00 bis14:00 Uhr mit Susanne Strauß M.A., Kissen nähen. Die Sommerferien liegen vor uns und da können die Reisekissen gute Dienste leisten. Schnittvorlagen und Material für die Nähprojekte werden im Kurs zur Verfügung gestellt und die Techniken des Nähens sowie der Umgang mit der Nähmaschine werden genau erklärt. Bitte mitbringen: Stoffschere, Papierschere, Stecknadeln, Schreibzeug und evtl. eigene  Nähmaschine.

Näheres zum Kurs Reisekissen nähen erfahren Sie hier …

Foto: © Susanne Strauß

Zu Seitenanfang

Mit dem Aquarellblock durch Weinheim

Aquarell: StadttorOrtwin Zeidler skizziert von Montag, 17. August bis Freitag 21. August, jeweils von 10:00 bis13:00 Uhr vor Ort in Aquarell. Viele Malende haben Schwierigkeiten, die für rasches Arbeiten notwendige Spontanität und Beschränkung aufs Wesentliche zu erreichen. Dieser Kurs unterstützt durch einfache aber effektive Übungen die Entwicklung einer lockeren Hand und die Fähigkeit, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Er ist gleichermaßen für Anfänger geeignet, die erstmals  Aquarellfarben erkunden wollen, als auch für Fortgeschrittene. Es wird sowohl 'trocken' in der Volkshochschule gemalt, als auch vor Ort unter freiem Himmel, wobei alles was einem begegnet als Motiv in Frage kommt. Die vermittelten Techniken sind dazu geeignet, persönliche Notizen zu illustrieren. Bitte mitbringen: Aquarellblock (200 mg),  Skizzenblock oder Skizzenbuch, Bleistift (HB und 2B), Aquarellfarben (einfaches Einsteigerset) Wasserbecher, Pinsel, Taschentücher, einen Hocker.

Näheres zum Kurs „Mit dem Aquarellblock durch Weinheim” erfahren Sie hier …

Bild: © Doris Sachs

Zu Seitenanfang

Skulpturen für Terrasse und Garten

SpecksteinskulpturAm Samstag, dem 25. Juli, haben Interessierte die Möglichkeit von 10.00 bis 15.30 Uhr eine Freiland-Skulptur zu schaffen. Vorkenntnisse zur Steinbearbeitung sind dabei nicht erforderlich.  Vielmehr zeigt Annerose Berghoff, dass jede und jeder unter Anleitung eine Figur erschaffen wird. Speckstein eignet sich dazu hervorragend, da er ein weicher Stein ist und gut mit einer groben Holzraspel bearbeitet werden kann. Poliert zeigt er eine wunderschöne Maserung.  Bitte bringen Sie eine grobe Holzraspel, ein Stechbeitel, ein altes Handtuch sowie Zeitungen mit. Der Workshop findet im Freien statt, daher ist  witterungsentsprechende Kleidung  nötig. Für die Mittagspause sollten sich die Teilnehmenden einen Imbiss mitbringen.

Näheres zum Kurs „Skulpturen für Terrasse und Garten” erfahren Sie hier …

Foto: © Sabine Maslak-Goldschmidt

Zu Seitenanfang


Log Sprachenschule

Italienisch Konversation B2

Questo itinerario culturale attraverso le regioni italiane ci consentirà di scoprire e approfondire temi di storia, arte, letteratura, cinema e cucina, da discutere insieme. Per appassionati dell'italiano.
Italienisch vom Feinsten – und wann? Donnerstags, 9.00 Uhr

Weitere Informationen zum Italienich Konversationskurs finden Sie hier …

Zu Seitenanfang

Intensivkurse in den Sommermonaten

Französisch Start intensiv

Sie möchten einen Schnellstart in die französische Sprache und haben auch ganz sicher keine versteckten Grundkenntnisse? Dann kommen Sie in diesen Intensivkurs, der Sie an neun Abenden montags, mittwochs und freitags für jeweils zwei Stunden mit der französischen Sprache vertraut macht. 

Weitere Informationen zum Französisch Startkurs finden Sie hier …   

Englisch A1 intensiv

Haben Sie ein Jahr Englisch gelernt und möchten nun zügig weiterkommen? Ein Intensivkurs, der zweimal die Woche (montags und mittwochs) jeweils um 19:30 Uhr stattfindet, bietet Ihnen die Möglichkeit.

Weitere Informationen zum Englisch Intensivkurs A1 finden Sie hier …  

Zu Seitenanfang

Der Buchtipp mit Beltz-Logo

Buch-Titelseite

Sommerfreundschaft mit Tiefgang

Zonja ist eine Einzelgängerin … da passt Mucks, der knallorange Haare und sehr abstehende Ohren hat und eines Tages beinahe vor ihren Augen im Schwimmbad ertrinkt, richtig gut dazu. Die beiden werden beste Freunde und wichtigste Lieblingsmenschen füreinander. Doch irgendein Geheimnis steht hinter Mucks und seiner Mutter. Am Ende sind die beiden fort, der Sommer ist vorbei und Zonja ist ein Stück erwachsener geworden. Die wunderbar einfühlsam erzählte Geschichte über eine tiefe Freundschaft lässt auch die jugendlichen Leser ein Stück wachsen.
Für alle ab 11 Jahre

Ricarda Martin-Dreher
Stefanie Höfler: Mein Sommer mit Mucks,
ISBN 978-3-407-82063-1
Verlag Beltz&Gelberg, € 12,95
Bild: rmd-6-15-Hoefler

 

 

 

 

 

Zu Seitenanfang

Anregungen …

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns, was Sie vom vhs-Newsletter halten, ob Sie Anregungen haben. Oder auch, was Ihnen an der vhs allgemein gefällt – oder fehlt.

Ihre Leserbriefe schicken Sie bitte an newsletter@vhs-bb.de.

zum Seitenanfang

Impressum

Volkshochschule, Luisenstraße 1, 69469 Weinheim
Telefon: +49 (0) 6201-9963-0
Telefax: +49 (0) 6201-9963-63

eMail: info@vhs-bb.de
Internet: www.vhs-bb.de

zum Seitenanfang

Abohinweis

Um unsere Kundinnen und Kunden vor ungewollten Mails zu schützen, verschicken wir den vhs-Newsletter nur an wirklich Interessierte. Wenn Sie also diesen Service nicht weiter beziehen wollen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

Nein, ich möchte den vhs-Newsletter nicht weiter beziehen!

zum Seitenanfang

Copyright

Für die Inhalte aller Seiten dieser Website liegt das Copyright bei der Volkshochschule und Musikschule Badische Bergstraße e.V. oder der Copyright-Inhaber hat die ausdrückliche Zustimmung gegeben oder dieser war trotz aller Bemühungen nicht auffindbar. Berechtigten Copyright-Ansprüchen wird sofort entsprochen. Texte und Bilder dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Volkshochschule oder des jeweiligen Copyright-Inhabers genutzt und/oder weiterverwendet werden. Zitate in üblicher Form sind zulässig. Links auf diese Website sind erwünscht.

zum Seitenanfang