vhs-newsletter Juli/August 2016

 

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

Portraitfoto Dr. Ricca

wir alle wissen es: Bewegung, Entspannung und Ernährung sind die drei Säulen der Gesundheitsbildung. Wir versuchen, uns mehr oder weniger oft zu bewegen, wir denken auch daran, am Wochenende oder nach Feierabend zu entspannen, vergessen aber manchmal in der Eile die Bedeutung dessen, was wir in Form von Lebensmitteln zu uns nehmen. Dennoch wächst in unserer Gesellschaft das Bewusstsein dafür, dass gesundes Essen Basis für ein gesundes Leben ist. Aber: Was ist „gesundes Essen”? Welche Vor- und Nachteile kann es geben, sich einer bestimmten Ernährungsweise zu verschreiben? Und: Können manche Nahrungsmittel sogar krank machen?
Diesen und anderen Fragen wollen wir in unserem Themenschwerpunkt „Im Fokus Ernährung” nachgehen. Verfechter des rein vegetarischen Trends kommen zu Wort wie auch ihre Gegner. Danach kann sich jeder ein Urteil darüber bilden. Und das ist wichtig, denn es geht nicht um eine Kleinigkeit, sondern um eine große Frage.

Bio? Naturbelassene Lebensmittel? Wissen wir um den Kreislauf der Natur im Hinblick darauf? Mit einem Vortrag über Bienen, Blüten und Bestäubung gehen wir ein auf die Co-Evolution, d.h. auf die wechselseitige Anpassung dieser interagierenden Arten zur Sicherung und Vervollkommnung ihrer Existenz. In dem Vortrag in Kooperation mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland zum Dokumentarfilm „Der Bauer und sein Prinz” über die langjährige ökologische Farm von Prinz Charles zeigen wir die Realisierung der Vision, die Welt ökologisch zu ernähren und die geschundene Natur zu heilen.

Auch die morgenländische Medizin kommt zu Wort in Form von Vorträgen zur ayurvedischen Ernährungslehre und zur Ernährung nach den fünf Elementen in der Traditionellen Chinesischen Medizin. In entsprechenden Kochkursen für Erwachsene und für Kinder wird Theorie und Praxis vermittelt.

„Essen als moderne Sinnsuche?” Der Titel der Weinheimer Nachrichten am 20. Mai im Teil „Aus aller Welt” macht darauf aufmerksam, dass unser Ernährungsstil auf jeden Fall viel über das „Wie wir leben wollen”, verrät. In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund, im Körper und im Geist. In unserem Programm finden Sie viele Gelegenheiten dafür!

Ihre

Cristina Ricca

Zu Seitenanfang

Herzliche Einladung:
Das Adam-Karrillon-Haus wird eingeweiht

Seit kurzer Zeit verfügt die Volkshochschule in der Weststraße 12 in Weinheim über neue Unterrichtsräume, einen Bewegungsraum und eine Küche. Mit der Musikschule, dem Stadtarchiv und dem Stadtjugendring nutzen weitere Institutionen das Gebäude.

Am Samstag, 16. Juli 2016 ab 11.00 wird das Adam-Karrillon-Haus eingeweiht.

Die Volkshochschule informiert über ihr neues Programm und bietet ab 13.00 Uhr:

Ein fotodokumentarischer Rundgang bietet die Gelegenheit sich aktiv zu beteiligen. Bringen Sie Ihre Digitalkamera mit. Bitte melden Sie  sich zu dieser kostenlosen  Fotoaktion im Vorfeld  an bei Klaus Rippel unter 06201 - 996313 oder rippel@vhs-bb.de

Zu Seitenanfang

Rückblick:
SmS im Schlosspark

Die Veranstaltung Sport mit Spaß, die das Forum Sport Weinheim zum achten Mal rund ums Schloss ausrichtete, war trotz unsicherer Wetterlage ein Besuchermagnet. In diesem Jahr beteiligte sich erstmalig die junge Vhs mit einem Laufspiel, bei dem das Gedächtnis gefragt war. Schon vor dem offiziellen Start informierten sich zahlreiche interessierte Kinder über das bunte Angebot der Mitmachstationen. Vom Kleinkind bis zum Teenie waren alle Altersgruppen vertreten und trotz dieser großen Alterspanne konnten alle Sportler überall mitmachen. Geht nicht – gibt´s nicht! So könnte das Motto der Stationen gelautet haben, denn die Aufgaben wurden flexibel angepasst und so hatte wirklich jeder seinen Spaß am Sport.  Es war so schön, dass sogar der Donnergott mitspielen wollte und dadurch den Ansturm zwischenzeitlich stark einschränkte. Am Ende hatten trotz der wechselhaften Wetterlage etwa 1000 Kinder am Sportfest teilgenommen und die Athleten, die mindestens elf der Mitmach-Stationen absolviert hatten, konnten stolz eine Medaille nach Hause tragen. smg

Zu Seitenanfang

Ausblick

Deutsche Filmgeschichte: Kino zwischen Poesie, Propaganda und Popcorn

Machen Sie eine spannende Reise durch die deutsche Filmgeschichte, denn sie ist ebenso reichhaltig wie schwierig. Reichhaltig, weil sie bereits in den frühen Jahren des Films mit großen Filmemachern wie Murnau, Lang und Pabst, aber auch den späteren Exilanten Wilder und Lubitsch einen wichtigen ästhetischen Beitrag zur Entwicklung der Filmsprache leistete. Schwierig deshalb, weil der Nationalsozialismus eine Totalvereinnahmung des Films zu Propagandazwecken betrieb. Es sollte noch 20 Jahre dauern, bis das deutsche Verdrängungsnachkriegskino aus dem Dornröschenschlaf seichter Heimatfilme erwachte und junge Autorenfilmer wie Fassbinder, Kluge, Schröter und Herzog, später Wenders und Schlöndorff, dieses Kino endlich beerdigen wollten. Diese Stunde null des deutschen Kinos läutete eine experimentierfreudige Politisierung des Kinos ein und gipfelte in der goldenen Palme, die Wim Wender 1984 für „Paris-Texas” in Cannes gewann, nachdem der deutsche Film Jahrzehnte lang leer ausgegangen war.

Nähere Infos zum Wochenendkurs „Deutsche Filmgeschichte” finden Sie hier …

Zu Seitenanfang

Wie funktioniert eigentlich Small Talk?

Ein Mann, zwei Frauen im Büro, KücheBefinden Sie sich oft in beruflichen Situationen, in denen Sie sich mit Kollegen spontan unterhalten müssen? Oder sind Sie auf einer Party und würden gerne jemanden ansprechen, wissen aber nicht wie - und möchten den bestmöglichen Eindruck machen? In diesem Seminar lernen Sie, wie Small Talk funktioniert, d. h. Gesprächstechniken, wie man sprachliche und körpersprachliche Signale sendet, und was man lieber im Small Talk sein lässt. Die Kursleiterin ist freie Trainerin im Bereich Kommunikation und Rhetorik. Davor hatte sie beim Fernsehen gearbeitet.

Nähere Infos zum Wochenendkurs „Wie funktioniert eigentlich Small Talk” finden Sie hier …

Foto: © Peggy Blume - Fotolia

Zu Seitenanfang

Malen und Zeichnen im Freien für jung und alt in Hirschberg

Ein Mann, zwei Frauen im Büro, KücheAgnes Csilla Magyar bietet im Juli Mal-und Zeichenkurse in Hirschberg an.  Am Freitag, 1. Juli,  geht sie mit Kindern ab 10 Jahren von 16.00-18.30 Uhr mit dem Zeichenblock durch Leutershausen  Sie gibt Tipps, wie die Nachwuchskünstler die eigene Stadt abzeichnen und dreidimensionale Ansichten anfertigen können. Am Samstag, 9. Juli aquarelliert Agnes Csilla Magyar von 13.00-17.00 Uhr mit Interessierten im Freien Motive der Umgebung. In diesem Kurs werden die besonderen Eigenschaften der Aquarellfarben genutzt, um die fließenden Konturen der schönen Bergsträßer Landschaft wiederzugeben.

 

Zu Seitenanfang

Aktzeichnen in Weinheim

AktzeichnungZiel dieses Workshops am Samstag, dem 16. Juli von  9.30-16.00 Uhr, ist das Zeichnen des  menschlichen Körpers nach einem lebenden Model. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer üben mit Linien, Licht und Schatten die Posen zeichnerisch zu erfassen.

Weitere Informationen und Anmeldung …

Bild: Aktzeichnung von Christian Schura

Zu Seitenanfang

Kleine Künstler

„Alle Kinder sind Künstler.
Das Problem ist, wie man ein Künstler bleiben kann,
wenn man erst einmal erwachsen wird.”

Pablo Picasso

Kinder, Sonnenuntergang, LuftballonsEines ist klar: wir können eine Menge von Kindern lernen! Sie leben den Moment, sind erfinderisch ohne Ende, spontan, voller Energie, sorglos und offen für alles Neue. Dies alles sind wertvolle Eigenschaften, nur leider können sie uns mit den Jahren  verloren gehen.
Daher ist es wichtig, den Kindern diese Unbeschwertheit zu bewahren, Ihnen die Hand zu reichen und das nötige Selbstvertrauen zu schenken, das sie benötigen, um auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden für alle Herausforderungen gewappnet zu sein.

Wie nun bleibt das Kind ein Künstler? Was können wir dazu beitragen?

Seit vielen Jahren gestaltet die Volkshochschule in Weinheim außerschulische Bildung für Kinder und Jugendliche. Es ist uns eine große Freude, die Neugierde der Kinder zu fördern und deren individuelle Potentiale zu entdecken. Bildung spielerisch zu gestalten und den Kindern wertvolle Erfahrungen möglich zu machen sind dabei tragende Elemente. Wie könnte man den Bedürfnissen der Kinder besser begegnen als durch eine Kombination aus Spiel, Spaß und Bildung?!

Die „Junge vhs” ergänzt das „Pflichtprogramm Schule” auf eine abwechslungsreiche Art und Weise. Wir helfen bei der Prüfungsvorbereitung und bieten eine Fülle verschiedener Freizeitaktivitäten an. Konzentration, Kreativität, Geschick und Freude am Gestalten sind hier gefragt! Ob Fotografie-Workshop, Kreativkurs oder etwa die Vorbereitung auf eine wichtige Prüfung – hier kommt jeder auf seine Kosten! sh

Bild: Balloon (rawpixel.com)

Zu Seitenanfang

IpictureAnimals - Fotoworkshop für Teens (ab 10 Jahren)

Affe blickt in KameraobjektivWer fotografiert nicht gerne Tiere? Daheim, im Zoo oder auf Reisen? Aber das ist gar nicht so leicht –manchmal werden  Tierbilder unscharf  oder die „Fotomodelle” kratzen  zu schnell die Kurve? Hier kann dieser kleine Fotokurs helfen. In dem zweitägigen Workshop von Freitag, 5. August, 10.00-17.30 Uhr bis Samstag, 6. August, 10.00-13.00 Uhr in der Volkshochschule und dem Heidelberger Zoo, wird alles erklärt und geübt, was zum Einstieg in die Tierfotografie nötig ist. Nach einer theoretischen Einführung und „Trockenübungen” in der Volkshochschule, macht die Gruppe einen Ausflug in den Heidelberger Zoo. Dort gibt es Gelegenheit,  die Lieblingstiere der Jungfotografen ausgiebig zu porträtieren, und hierzu weitere nützliche Tipps vom Fotoprofi zu holen. Am zweiten Tag werden die Fotoschätze im Computer-Raum der Volkshochschule gesichtet und unter Anleitung digital bearbeitet. Euer Workshop-Leiter arbeitet als Presse- und Werbefotograf und beantwortet gerne alle Eure Fragen.

Weitere Informationen und Anmeldung …

Foto: © Onkelchen - Fotolia

Zu Seitenanfang

Tablets und Smartphones - Kurs für Fortgeschrittene

Dieser Kurs richtet sich an Jung und Alt, die bereits über die Grundkenntnisse im Umgang mit dem Tablet/ Smartphone (Betriebssystem Android)  verfügen, die ihre Kenntnisse aber in den verschiedenen Bereichen erweitern wollen. Der Inhalt soll verschiedene, von den Teilnehmern gewünschte Themen vertiefen und sich besonders an den Fragen der Interessenten orientieren.

Näheres und Anmeldemöglichkeit zum Kurs mit Tobias Mandel finden Sie hier …

Zu Seitenanfang

Logo der Sprachenschule

Sommerzeit – ein Sprachencocktail gefällig?

Die Volkshochschule bietet Ihnen Intensivkurse in den Sprachen Französisch, Italienisch, Spanisch und Chinesisch an. Während Französisch- und Chinesischkurse montags, mittwochs und freitags stattfinden, können Sie sich mit dem Italienischen vier Mal die Woche auseinandersetzen. Diese Abendkurse starten ab Montag, 22. August, jeweils um 18 Uhr. Spanisch intensiv gesellt sich ab dem 17. September  jeweils samstags von 9 bis 12 Uhr hinzu. 
Fragen zu den Kursen? Wählen Sie 06201-99630 – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Zu Seitenanfang

Der Buchtipp mit Beltz-Logo

Buch-Titelseite

Finsterer Sommer

Konrad ist nicht gerade begeistert, dass seine nervige und besserwisserische Cousine mit ihm und seinen Eltern in den Urlaub an die französische Atlantikküste fährt. Doch die beiden müssen zusammenhalten, als sie in einem vom Meer überspülten Weltkriegsbunker ein düsteres (Familien-) Geheimnis entdecken …

Eine spannende, vielschichtige Sommer- und Ferienlektüre für alle ab 11 Jahren!

Katja Voland

 

Martina Wildner, Finsterer Sommer
Beltz Verlag
9783407820983, € 12,95

 


Zu Seitenanfang

Anregungen …

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns, was Sie vom vhs-Newsletter halten, ob Sie Anregungen haben. Oder auch, was Ihnen an der vhs allgemein gefällt – oder fehlt.

Ihre Leserbriefe schicken Sie bitte an newsletter@vhs-bb.de.

zum Seitenanfang

Impressum

Volkshochschule, Luisenstraße 1, 69469 Weinheim
Telefon: +49 (0) 6201-9963-0
Telefax: +49 (0) 6201-9963-63

eMail: info@vhs-bb.de
Internet: www.vhs-bb.de

zum Seitenanfang

Abohinweis

Um unsere Kundinnen und Kunden vor ungewollten Mails zu schützen, verschicken wir den vhs-Newsletter nur an wirklich Interessierte. Wenn Sie also diesen Service nicht weiter beziehen wollen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

Nein, ich möchte den vhs-Newsletter nicht weiter beziehen!

zum Seitenanfang

Copyright

Für die Inhalte aller Seiten dieser Website liegt das Copyright bei der Volkshochschule und Musikschule Badische Bergstraße e.V. oder der Copyright-Inhaber hat die ausdrückliche Zustimmung gegeben oder dieser war trotz aller Bemühungen nicht auffindbar. Berechtigten Copyright-Ansprüchen wird sofort entsprochen. Texte und Bilder dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Volkshochschule oder des jeweiligen Copyright-Inhabers genutzt und/oder weiterverwendet werden. Zitate in üblicher Form sind zulässig. Links auf diese Website sind erwünscht.

zum Seitenanfang