vhs-newsletter Februar 2018

 

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

Portraitfoto Dr. Ricca

aller guten Dinge sind drei. Daher bekommen Sie in diesem Editorial von mir drei Veranstaltungstipps.

Tipp Nummer 1: In Zusammenarbeit mit der Stadt Weinheim findet am 7. Februar die Kick-off- Veranstaltung der neuen vhs-Reihe „Botschafter für Weinheim” mit Lukas Rupp statt. Er ist in Weinheim aufgewachsen, hier zur Schule gegangen, und er hat hier zum ersten Mal „gekickt”: xDer heute 26-jährige Fußballprofi gehört zur ersten Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim, also in der Tat zur ersten Bundesliga der deutschen Berufsfußballer.

Tipp Nummer 2: Am 20. Februar haben wir Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin nach Weinheim eingeladen. Er wird über das Thema „Über Grenzen denken. Eine Ethik der Migration” sprechen. In seinem neuen Buch entwickelt Nida-Rümelin eine eigene Ethik der Migration, die eine Brücke zwischen Philosophie und Politik schlägt. Sein Buch macht klar: Politisches Handeln muss auf den Werten und Normen der Humanität beruhen. Nur so können verantwortungsbewusste und zukunftsträchtige Entscheidungen getroffen werden.

Tipp Nummer 3: Am 25. Februar gastiert bei uns der Gitarrist Claus Boesser-Ferrari. „So wie der spielt keiner” schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Und die ZEIT beschreibt eine„malende, schöne, expressionistische Musik”. Mittlerweile steht Boesser-Ferrari für eine völlig eigene Klangsprache, und seine Konzerte verfügen über eine einzigartige Dramaturgie, die Spannungsbögen virtuos und feinnervig auslotet. Lassen Sie sich überraschen …

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei den Veranstaltungen Ihrer Volkshochschule!

Ihre

Cristina Ricca

Zu Seitenanfang

Ausblick

Die von der Bürgerstiftung Weinheim, Volkshochschule Badische Bergstraße und Stadt Weinheim getragene Veranstaltungsreihe präsentiert den Vortrag von

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin
„Über Grenzen denken. Eine Ethik der Migration”

Titelseite des Buchs von Julian Nida-RümelinÜber zwei Milliarden Menschen leben weltweit in bitterster Armut, leiden unter Hoffnungslosigkeit, Hunger, Unterdrückung und Krieg. Über 65 Millionen von ihnen waren allein im letzten Jahr auf der Flucht, viele Menschen weltweit erhoffen sich ein besseres Leben in Europa oder Nordamerika. Hilfe tut also dringend not – aber sind offene Grenzen die richtige Antwort auf das Elend in der Welt?

Diese Ansicht findet viele Fürsprecher, doch der Philosoph Julian Nida-Rümelin ist überzeugt: Offene Grenzen würden das Elend nicht wesentlich mildern, sondern die Herkunftsregionen sogar weiter schwächen und die sozialen Konflikte in den aufnehmenden Ländern verschärfen. Eine Lösung für die beschämenden humanitären Skandale unserer Zeit sind sie nicht.

In seinem neuen Buch entwickelt Nida-Rümelin eine eigene Ethik der Migration, die eine Brücke zwischen Philosophie und Politik schlägt. Sein Buch macht klar: Politisches Handeln muss auf den Werten und Normen der Humanität beruhen. Nur so können verantwortungsbewusste und zukunftsträchtige Entscheidungen getroffen werden.

Dienstag, 20. Februar 2018 um 19:30 Uhr
Rolf-Engelbrecht-Haus in Weinheim

Zu Seitenanfang

Nur für kurze Zeit – Alles gloffe!

Best of Arnim Töpel - Musikkabarett in Hirschberg

Portraitfoto Arnim TöpelEr ist der „Bluesdenker am Piano”, eine „feinsinnige Ausnahmeerscheinung” und der „Philosoph unter den Kabarettisten” ... Er wird geschätzt „für sprachliche Eleganz und musikalische Klasse”. Seit 1999 steht er beruflich auf der Bühne, davor war der gelernte Jurist Radio-Talker beim Südwestfunk in Baden-Baden. Schon sein Debüt-Programm „Sex ist keine Lösung” bescherte ihm den Deutschen Kleinkunstpreis, seine Verdienste um unsere Sprache, vor allem um das Kurpfälzische, jüngst die Hermann-Sinsheimer-Plakette der Stadt Freinsheim. Dank seines Kommissars Günda ist der Masterbabbler nun auch noch erfolgreicher Mundartkrimi-Autor und jüngst erschien auch sein erstes Kinderbuch „Isch, de Krutze”, natürlich auch mit Dialekt.
Nach seinen Auftritten in der vhs in Weinheim kommt Arnim Töpel nun in die Alte Turnhalle nach Großsachsen. Er präsentiert neue Songs, frische Texte, Klassiker in anderem Gewand und Literarisches. Wir präsentieren Ihnen einen dreisprachigen Gugge-ma-mol-Abend: hochdeutsch, kurpfälzisch und musikalisch.

Sonntag, 4. Februar, 19.00-22.00 Uhr
Alte Turnhalle Großsachsen

€ 15,–
Karten sind in den Geschäftsstellen in Hirschberg-Leutershausen und Weinheim erhältlich. Kartenreservierung, sowie Umtausch oder Rückgabe gekaufter Karten ist nicht möglich.

Zu Seitenanfang

Alice Lorcy - eine neue Dozentin startet im Februar

Alice Lorcy ist 1984 in Villingen geboren und studierte freie Kunst an der Kunstschule des Bauhauskünstlers Ernst Rödel in Mannheim. Ihre Malerei basiert auf der transpersonalen Gestaltung der Perspektive mit all ihren technischen und sinnlichen Ausdrucksmöglichkeiten. Der Facettenreichtum ihrer Gemälde drückt sich deutlich in ihrer pädagogischen Arbeit aus. Die Leidenschaft für das künstlerische Gestalten ist ihr ein besonderes Anliegen.

Ihre vielfältigen Erfahrungen gibt sie ab Mittwoch dem 21. Februar an 12 Abenden in einem Mappen-Vorbereitungskurs Interessierten an Kunststudiengängen weiter. Themen dieses Crashkurses  sind Zeichentraining (Perspektive, Natur u.v.m.), Themenfindung, Materialsammlung, Techniken für Malerei und Grafik sowie Übung von Prüfungsaufgaben.

Ab Donnerstag dem 22. Februar beginnt ihr Acrylmalkurs „Vom Gegenständlichen zur Abstraktion”.  Hier gibt Alice Lorcy  den Teilnehmenden die Möglichkeit, die Vielseitigkeit dieser Technik auszuprobieren und auszuleben: klassisch, modern, experimentell. Anhand von Projektvorschlägen werden die Teilnehmenden individuell angeleitet, beraten und erhalten praktische Hilfestellung. So gelangen Anfänger und Fortgeschrittene Schritt für Schritt zum perfekten Bild.

Zu Seitenanfang

Interessantes und Wissenswertes am Montagnachmittag

Besuchen Sie die Vorträge im Saal der Volkshochschule, Luisenstr. 1 in Weinheim.

Zu Seitenanfang

Ferienakademie in den Faschingsferien

Mädchen mit MegafonIn den Faschingsferien bieten sich viele Möglichkeiten die Zeit in der Volkshochschule zu verbringen. Am 9. Februar startet der Filmworkshop für Teens ab 14 Jahren mit Tobias Mandel. Für alle Kids, die einen Film vom Drehbuch über die Produktion, das Schauspiel und die Kameraführung selbst gestalten möchten, ist dieser Workshop der Richtige. Alles, was ihr dafür braucht, ist das Interesse euch mit dem Thema Film auseinanderzusetzen. Für jeden ist hier etwas dabei: Egal, ob vor oder hinter der Kamera.

Für Realschüler, die sich frühzeitig auf die Prüfung im Fach Mathematik vorbereiten möchten gibt es die Möglichkeit, mit einem Mathematiklehrer ab Montag dem 12. Februar zu üben. Lothar Hartmann wendet sich mit seinem Kompaktkurs vor allem an Schüler und Schülerinnen der 10. Klasse Realschule, die im Sommer 2018 die Abschlussprüfung der Realschule in Mathematik absolvieren wollen. Hierzu wird das Basiswissen aufgefrischt und zahlreiche Aufgaben aus dem Pflicht- und Wahlpflichtbereich bearbeitet.

Wer seine Fingerfertigkeit am Computer verbessern möchte, kann ab Montag dem 12. Februar einen Grundkurs im Zehnfinger-Schreiben bei Ingeborg Neidhart, belegen.

Fantasievolle Masken werden am Samstag, dem 10. Februar mit Alice Lorcy gestaltet.

Foto: © yalayama - shutterstock.de

Zu Seitenanfang

Einstieg in die App-Entwicklung für das Smartphone

Dieser Wochenendkurs am 3. und 4. März vermittelt das nötige Hintergrundwissen und die Grundfähigkeit, selbstständig Apps für Android-Smartphones entwickeln zu können. Zielgruppe sind Teilnehmer beliebigen Alters mit einem ausgeprägten Interesse für IT.

Weitere Informationen zum Kurs für Smartphones mit dem Betriebssystem Android finden Sie hier.

Zu Seitenanfang

Logo der Sprachenschule

Start in eine neue Fremdsprache für absolute Anfänger und Anfängerinnen

Eine neue Sprache zu erlernen eröffnet Ihnen eine neue Welt. Sie verstehen die Menschen vor Ort, freuen sich, wenn Sie sich verständlich machen können, knüpfen vielleicht freundschaftliche Kontakte im Urlaub oder auch mit Geschäftsfreunden. Im Februar starten an der Volkshochschule folgende Kurse für absolute Anfänger/innen: Englisch für die Reise, Französisch für die Reise, Italienisch, Italienisch Start für Kinder, Spanisch, Spanisch Start in den Urlaub, Hindi, Russisch sowie Brasilianisches Portugiesisch.

English-Business-Kurse

Bekommen Sie kalte Füße, wenn Sie im Betrieb ein Gespräch auf Englisch führen sollen? Das können Sie nun Anfang März ändern. Dienstagabends, ab 6. März, 19:00, findet ein Business-Kurs statt auf der Kompetenzstufe A2 (Schulenglisch auf dem Niveau Mittlere Reife). Wer sich bereits auf der Kompetenzstufe B1 bewegt kann ab Samstag, 3. März, 9:15 bis 10:45 Uhr, sechs Termine buchen.
Weitere Infos zu Business-Kurs A2 finden Sie hier und zum Business-Kurs B1 hier.

Zu Seitenanfang

Der Buchtipp mit Beltz-Logo

Neues Jahr, neue Vorsätze

Buch-Titelseite

Geht es ihnen auch so? Weihnachten und Silvester liegen hinter uns und wir stellen fest, dass einige Kilöchen zu viel auf der Waage sind? Eine Radikaldiät muss nicht sein, doch der nächste Sommer kommt bestimmt…
Mit diesem Buch können Sie Schüssel für Schüssel abnehmen. Vom Müsli, über Smoothies und Salate bis zu warmen Gerichten, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die leckeren Rezepte sind sehr übersichtlich präsentiert und mit einer genauen Kalorienangabe versehen.
Mit 100 Bowls zum Abnehmen geht es ganz easy – jetzt kann der Sommer kommen!

Annette Breitenstein

Heather Winney, 100 Bowls zum Abnehmen, Verlag Dorling Kindersley, ISBN 978-3-8310-3417-8, € 14,95

 

Zu Seitenanfang

Anregungen …

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns, was Sie vom vhs-Newsletter halten, ob Sie Anregungen haben. Oder auch, was Ihnen an der vhs allgemein gefällt – oder fehlt.

Ihre Leserbriefe schicken Sie bitte an newsletter@vhs-bb.de.

zum Seitenanfang

Impressum

Volkshochschule, Luisenstraße 1, 69469 Weinheim
Telefon: +49 (0) 6201-9963-0
Telefax: +49 (0) 6201-9963-63

eMail: info@vhs-bb.de
Internet: www.vhs-bb.de

zum Seitenanfang

Abohinweis

Um unsere Kundinnen und Kunden vor ungewollten Mails zu schützen, verschicken wir den vhs-Newsletter nur an wirklich Interessierte. Wenn Sie also diesen Service nicht weiter beziehen wollen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

Nein, ich möchte den vhs-Newsletter nicht weiter beziehen!

zum Seitenanfang

Copyright

Für die Inhalte aller Seiten dieser Website liegt das Copyright bei der Volkshochschule und Musikschule Badische Bergstraße e.V. oder der Copyright-Inhaber hat die ausdrückliche Zustimmung gegeben oder dieser war trotz aller Bemühungen nicht auffindbar. Berechtigten Copyright-Ansprüchen wird sofort entsprochen. Texte und Bilder dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Volkshochschule oder des jeweiligen Copyright-Inhabers genutzt und/oder weiterverwendet werden. Zitate in üblicher Form sind zulässig. Links auf diese Website sind erwünscht.

zum Seitenanfang