vhs-newsletter Januar 2019

 

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

zu Ende des Jahres 2018 wurde unserer Volkshochschule eine besondere Ehre erwiesen. Am 10. Dezember, 70. Jahrestag der Verabschiedung  der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen, erhielten wir eine Menschenrechtsgedenktafel, die  das besondere Engagement der Volkshochschule Badische Bergstraße im Bereich Integration und interkulturelle Bildung würdigt.

Kerstin Hüfner und Dr. Cristina Ricca bei der Übergabe der Tafel

Darauf eingraviert Auszüge aus den Artikeln 1, 2 und 3 des Grundgesetzes.  In Ihrer Rede lobte die Präsidentin des Soroptimist-Clubs Kerstin Hüfner den Einsatz von allen Mitarbeitenden und dankte ihnen sowie den Teilnehmenden zweier Alphabetisierungskurse, die aus Ihrem Leben auf eindrucksvolle Weise erzählt hatten.

Wichtig dabei ist, dass wir uns alle daran erinnern: Jeder Tag ist ein Tag der Menschenrechte.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein glückliches Jahr 2019!

Ihre

Cristina Ricca

Zu Seitenanfang

Ausblick

„Sex kommt auch drin vor”
Best of Madeleine Sauveur

Madeleine Sauveur und Clemens Maria Kitschen

Bevor sie vorausschaut, guckt sie zwischendurch mal zurück: Zeit für ein BEST OF aus den letzten drei Programmen „Ich höre was, was du nicht sagst”, „Ich komme selten allein” und „Hin und weg - der Mann bleibt da”. Madeleine Sauveur - Spezialistin für Missverständnisse - kämpft mit dem inneren Schweinehund und männlichen Gesprächspartnern, selbstironisch versucht sie zwischen High Heels und Rollator ihren Weg zu finden und - bevor’s bergab geht - sich noch mal aufzumachen zu neuen Horizonten. Da das Leben sowieso schon chaotisch ist, muss man auch nicht aufräumen, lautet ihre Devise.  Die brillante Entertainerin und Vollblut-Komödiantin mit spitzfindigem Humor und starker Stimme hat wie immer ihre ansprechende und durchaus ansprechbare Ein-Mann-Kapelle dabei: Clemens Maria Kitschen. Von ihm stammen auch die wunderbaren Kompositionen und Arrangements.

Weitere Informationen zu „Madeleine Sauveur” finden Sie hier …

Foto: © Sandra-Mulhi.jpg

Zu Seitenanfang

Liselotte von der Pfalz gibt sich die Ehre
und hält Hof im Hotel Krone zu Hirschberg

Buch-TitelseiteLiselotte von der Pfalz, Tochter des Kurfürsten Karl Ludwig, erzählt mit viel Herz und Humor über ihre Kindheit und Jugend am Heidelberger Hof. Mit 17 Jahren wird sie an den französischen Hof verheiratet. Hier erfährt Liselotte was es bedeutet, als Schwägerin des Sonnenkönigs Ludwig XIV. und als „Teutsche Prinzessin” sich am Versailler Hof zu behaupten. Intrigen und Missgunst, ihr Heimweh nach der Kurpfalz und ihre Erlebnisse als zweite Madame in Frankreich, veranlassen sie, in unzähligen Briefen über Liebschaften und Allzumenschliches, Medizin und Anrüchiges, Mode und Sitten zu berichten. „Kurze Gebete, lange Bratwürste” - Liselotte von der Pfalz nimmt kein Blatt vor den Mund.

Weitere Informationen zur Lesung mit Menü finden Sie hier …

Abbildung: Liselotte von der Pfalz, wikipedia

Zu Seitenanfang

Die Kraft der Linie

In diesem Abendkurs ab Donnerstag, dem 10. Januar, werden die perspektivischen Grundlagen des Zeichnens kennengelernt. Die Kraft der Linie wird erforscht. Dabei kommt es nicht auf die naturgetreue Wiedergabe an, sondern auf das Zusammenspiel  von gewähltem Motiv,  Zeichenwerkzeug, Farbe, Papierformat sowie der individuellen Stimmung.  Die Zeichnung als expressive Ausdrucksform ermöglicht es neue Strukturen und Muster zu entwickeln. Dabei sollen besonders größere Papierformate erprobt werden.

Weitere Informationen und Anmeldung …

Zu Seitenanfang

Reiseziele in aller Welt - Vortragsreihe am Montag

Am 28. Januar starten wieder die Vorträge am Montagnachmittag (jeweils um 15 Uhr). Länderkundliches oder Historisches - Sie haben die Wahl einzelne Themen zu wählen oder die ganze Reihe zu buchen. Kommen Sie einfach in der Volkshochschule, Luisenstraße 1, vorbei.
Ins Himalaya-Gebirge geht es unter dem Titel „Suche nach  Shangri-La durch Sichuan und Yunnan”. Josef Diller berichtet über Friedrich Engelhorn – den Gründer der BASF. Weitere Reiseziele sind Sizilien, Metropolen an der Ostsee und  unser Nachbar Frankreich.

Zu Seitenanfang

Lebensenergie im Ayurveda

Fühlen Sie sich oft erschöpft und müde, fehlt Ihnen mitunter der Antrieb oder möchten Sie Ihre eigene Energie wieder finden und entfalten? Ayurveda bietet Ihnen dazu viele Ansätze für ein ganzheitliches Wohlbefinden. Nach Ayurveda liegen Gesundheit und Glück im Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele. Die Basis dafür ist es, die drei Lebensenergien (Doshas) wieder ins Lot zu bringen bzw. dem Ungleichgewicht der Energien vorzubeugen. In diesem Vortrag erhalten Sie wertvolle Tipps dazu.

Weitere Informationen zu Lebensenergie im Ayurveda finden Sie hier …

Zu Seitenanfang

Goodbye Kantine

Buch-TitelseiteEin Käsebrötchen hier, ein Keks da und in der Mittagspause zum Imbiss um die Ecke oder in die Kantine. Gesundes Essen sieht anders aus. Viele Berufstätige scheuen den Aufwand, sich selbst etwas Leckeres für die Lunchbox zuzubereiten. Dabei ist es ganz einfach!
Am Donnerstag, den 17. Januar bereiten wir vollwertige, vegetarische Snacks zu, die im Nu fertig sind und wertvolle Energie für den ganzen Tag spenden.

 

Mehr Infos erhalten Sie hier …

Zu Seitenanfang

Tag der Gesundheit in Hemsbach

Am 19. Januar steht Hemsbach ganz im Zeichen der Gesundheit! An diesem Tag werden Mediziner und Heilpraktiker aus dem Rhein-Neckar-Kreis umfassend zu folgenden  Themen referieren:

Jeder Vortrag beinhaltet auch eine allgemeine Frage- bzw. Diskussionsrunde mit dem jeweiligen Referenten. Die Vorträge können einzeln besucht werden. Eine Tageskarte, die zur Teilnahme an allen Vorträgen berechtigt, kann für € 23,00 erworben werden.

Eine Anmeldung ist wegen der begrenzten Sitzplätze erforderlich.

Zu Seitenanfang

Achtsamkeit von Anfang an - ein Kurs für junge Eltern

Dem Kind im Alltag achtsam zu begegnen und mit ihm eine intensive Beziehung einzugehen ist ein Grundbedürfnis junger Eltern. In diesem Einführungskurs ab Donnerstag, dem 17. Januar, werden die Bereiche Bewegung, Pflege und Spiel kennengelernt.

Weitere Infos und Anmeldung …

Zu Seitenanfang

Tablets und Smartphones
Für Anfänger und Fortgeschrittene

In diesem Kurs machen Sie sich mit den Grundlagen der Bedienung Ihres Android-Gerätes vertraut: Sie lernen, das Gerät und dessen Oberfläche sicher zu bedienen und seine grundlegenden Funktionen zu nutzen. Dies umfasst u.a. die mobile Nutzung des Internets, die Aufnahme und Verwaltung von Fotos und Videos, das Anlegen und Verwalten von Kontakten sowie das Nachrüsten mit Apps aus dem Google Play Store.

Weitere Informationen zum Tablet  und Smartphone-Kurs finden Sie hier …

Zu Seitenanfang


Logo der SprachenschuleEdinburgh „Athen des Nordens”

Am Montag, 21. Januar, 16 Uhr, findet  ein Vortrag in deutscher Sprache zum Thema Edinburgh „Athen des Nordens”.
Entdecken Sie auf einem virtuellen Stadtspaziergang das Athen des Nordens, UNESCO-Weltkulturerbe, mit seiner klassizistischen Neustadt und der mittelalterlichen Altstadt.

Weitere Infos zum Vortrag Edinburgh „Athen des Nordens” finden Sie hier …

Start in eine neue Fremdsprache

für absolute Anfänger und Anfängerinnen

Mit Italienisch, Spanisch, Französisch und Neugriechisch können Sie ins neue Jahr starten. Diese Startkurse, die im Januar beginnen, eignen sich für alle, die noch keine Kenntnisse (auch keine versteckten) in der jeweiligen Zielsprache erworben haben.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich unter 06201-996321.

English-Business intensive

Bekommen Sie kalte Füße, wenn Sie im Betrieb ein Gespräch auf Englisch führen sollen? Das können Sie nun im neuen Jahr ändern. Der Wochenend-Intensivkurs, der Freitagabend und Samstagvormittag über einen Zeitraum von fünf Wochen läuft, eignet sich für Interessierte, die über ca. sechs Schuljahre Englisch (Kompetenzbereich B1) verfügen.

Weitere Infos zum English Business intensive finden Sie hier …

Zu Seitenanfang

Die Max-Ecke

„Rückspiegel 2018” – Kabarett mit Django Asül

Einladungskarte

Wer nach vorne fährt, sollte den Blick nach hinten nicht vergessen. Das lernt man schon in der ersten Fahrstunde. Was in der räumlichen Dimension angebracht ist, kann also für die zeitliche Dimension nicht schlecht sein. Und das Jahr 2018 wird sich einen eigenen Abend im Rückspiegel bestimmt verdienen! Erinnerungskultur auf hohem Niveau, mit Highlights, Downlights, Total-Flops und gewohnt messerscharfen Attacken.

Sonntag, 13. Januar
Z
wei Vorstellungen: Matinée: 14.00 Uhr, Abendvorstellung: 19.30 Uhr

VVK: 24,00€ // AK: 26,00€ // www.django-asuel.de

Zu Seitenanfang

Der Buchtipp mit Beltz-Logo

Buch-TitelseiteEin anständiger Mensch

Graf Alexander Rostov, ein junger Mann und doch ein Gentleman alter Schule, wird im nachzaristischen Moskau zu lebenslangem Hausarrest verurteilt – nur aufgrund seiner aristokratischen Herkunft. Fortan verbringt er sein Leben im Hotel Metropol, dem ersten Haus am Platz. Auch als er nicht mehr in seiner Suite residieren, sondern in eine Dachkammer umziehen und eine Arbeit als Kellner annehmen muss, bewahrt er sich eine von Grund auf anständige und zutiefst menschliche Haltung. So gelingt ihm in seiner eingeengten Welt dennoch ein erfülltes Leben.

Ein eleganter, stilsicherer Gesellschaftsroman für Jeden, der gute Literatur zu schätzen weiß.

Jürgen Bietsch

Amor Towles, Ein Gentleman in Moskau, Ullstein
ISBN 978-3-548-29072-0, 12,00€

 

Zu Seitenanfang

Anregungen …

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns, was Sie vom vhs-Newsletter halten, ob Sie Anregungen haben. Oder auch, was Ihnen an der vhs allgemein gefällt – oder fehlt.

Ihre Leserbriefe schicken Sie bitte an newsletter@vhs-bb.de.

zum Seitenanfang

Impressum

Volkshochschule, Luisenstraße 1, 69469 Weinheim
Telefon: +49 (0) 6201-9963-0
Telefax: +49 (0) 6201-9963-63

eMail: info@vhs-bb.de
Internet: www.vhs-bb.de

zum Seitenanfang

Abohinweis

Um unsere Kundinnen und Kunden vor ungewollten Mails zu schützen, verschicken wir den vhs-Newsletter nur an wirklich Interessierte. Wenn Sie also diesen Service nicht weiter beziehen wollen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

Nein, ich möchte den vhs-Newsletter nicht weiter beziehen!

zum Seitenanfang

Copyright

Für die Inhalte aller Seiten dieser Website liegt das Copyright bei der Volkshochschule und Musikschule Badische Bergstraße e.V. oder der Copyright-Inhaber hat die ausdrückliche Zustimmung gegeben oder dieser war trotz aller Bemühungen nicht auffindbar. Berechtigten Copyright-Ansprüchen wird sofort entsprochen. Texte und Bilder dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Volkshochschule oder des jeweiligen Copyright-Inhabers genutzt und/oder weiterverwendet werden. Zitate in üblicher Form sind zulässig. Links auf diese Website sind erwünscht.

zum Seitenanfang