vhs-newsletter März 2019

 

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

Portraitfoto Dr. Ricca„Heraus mit dem Wahlrecht! – Her mit der Gleichberechtigung? Seit 1919 besteht das Frauenwahlrecht in Deutschland, in Italien dann seit 1946. Zum Weltfrauentag sind auch Männer zu zwei historischen Vorträgen – u.a. in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung – eingeladen. Mehr dazu hier und hier.

In der Woche der Brüderlichkeit arbeiten die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Weinheim (ACK), die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Rhein-Neckar und die Stadt Weinheim geschwisterlich bei einem langen Volkshochschul- Abend zusammen. Dr. Esther Graf führt auf eine Reise in die Vielfalt jüdischer Kultur.

Der beginnende Frühling motiviert auch zum Besuch einer Ausstellung, der Ferienakademie oder eines Sprachkurses. All dies und noch viel mehr bietet unser Programm im März. Schauen Sie herein!

Ihre Dr. Cristina Ricca

Zu Seitenanfang

Ausblick

Das ist meine Stadt!
Der Fotowettbewerb der vhs-Außenstellen

Die Außenstellen der Volkshochschule brauchen ein neues Gesicht –
und dazu brauchen wir Sie und Ihre Fotos!

Für die vhs-Programmseiten „vhs vor Ort” werden neue Titelbilder gesucht. Bislang sind dort die Rathäuser der drei Außenstellengemeinden Hemsbach, Hirschberg und Laudenbach abgebildet. Wir möchten diese Seiten aber gerne mit Ihren Bildern individueller und persönlicher gestalten. Im Fotowettbewerb sollen die typischen Plätze der Gemeinden Hemsbach, Hirschberg und Laudenbach fotografisch dargestellt werden. Der Wiedererkennungswert für die Einheimischen ist hierbei wichtig. So sind beispielsweise Fotos des Laudenbacher Froschkreisels, des Hemsbacher Wiesensees oder der schwarzen Madonna aus Hirschberg denkbar. Ihrer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Eine Jury aus ausgewählten Gemeindevertretern der jeweiligen vhs-Außenstellen, vhs-Mitarbeitern und professionellen Fotografen wird die Wettbewerbsbilder bewerten und das jeweilige Siegerfoto für die Gemeinden Hemsbach, Hirschberg und Laudenbach auswählen. Die Siegerfotos der drei Gemeinden werden am 24. Mai 2019 bekannt gegeben und dann im Juli jeweils als das neue Titelbild der „vhs vor Ort” im Programmheft der vhs sowie auf der Homepage veröffentlicht.

Außerdem werden pro Außenstelle jeweils die Fotos der Plätze 1 bis 4 im September in einer Ausstellung präsentiert.

Wer beim Fotowettbewerb mitmachen will, sendet seine Fotos zusammen mit dem Teilnahmebogen zwischen dem 18.3. und 28.4.2019 in digitaler Form an info@vhs-bb.de. Folgende Formate sind möglich: .jpg, .tiff.

Der Teilnahmebogen ist hier oder im Info- und Anmeldebüro der vhs erhältlich. (Achtung: Für jedes eingesendete Foto ist ein separater Anmeldebogen auszufüllen, auch wenn eine Person mehrere Fotos für den Wettbewerb einreicht.)

Für alle, die gerne noch Anregungen und Tipps zu Motivwahl und Fotografiertechnik haben möchten, findet am 16.3.2019 von 13:00 bis 16:00 Uhr ein professionell geführter Photowalk statt. Die Teilnahme hieran ist kostenlos, bedarf aber einer Anmeldung.

Mitmachen kann übrigens jeder, der gerne fotografiert. Die Teilnehmer müssen nicht aus den Gemeinden der vhs-Außenstellen stammen, nur die Fotos müssen dort entstanden sein.

Also dann: An die Kamera, fertig, und los …

Zu Seitenanfang

Mailand neu gesehen – Blick einer Mailänderin auf ihre Stadt

Mailänder Dom mit großem Werbeplakat für eine BekleidungsketteMailand ist weltweit als Stadt der Mode und des Design bekannt, doch als Kunst- und Kulturstadt weniger. Die Stadt hat aber viel zu bieten, viele verborgene Schätze, die es kennenzulernen lohnt.

Im 500. Jahr des Todes von Leonardo Da Vinci ist es besonders interessant, den Blick auf Mailand zu richten, denn Leonardo hat in Mailand so lange gelebt und so viel gewirkt wie in keiner anderen Stadt.

Die Referentin Ivana Nolli-Meyer nimmt Sie mit auf eine Reise in diese besondere Stadt.
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 28. Februar um 18:30 Uhr in der ehemaligen Synagoge in Hemsbach statt.

Anmeldungen sind hier möglich.

Fotografie: Hans-Jürgen Fuchs

Zu Seitenanfang

Kunst- und Hobbyausstellung in Sulzbach

Stand mit selbstgebastelten Dingen auf der Kunst- und HobbyausstellungSowohl (Hobby-)Künstlerinnen als auch Kursleiter/-innen der VHS stellen ihre Werke aus, so dass eine bunte Vielfalt von Kunsthandwerk sichtbar und erlebbar wird. Die Besucher/-innen können sich von Malerei, Stick- und Strickkunst, Glaskunst, Schmuck-, Näh- und Patchworkarbeiten, Skulpturen und Holzkunst sowie von vorösterlicher Dekoration inspirieren lassen.

Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.
Weitere Informationen zur Ausstellung am Sonntag, 17. März, 11.00-17.00 Uhr im Bürgersaal Sulzbach finden Sie hier

Bild: Klaus Rippel

Zu Seitenanfang

Führung zur Ausstellung Erinnern
aus der Geschichte der Kunsthalle Mannheim

Mit Ausstellungen wie „Die Neue Sachlichkeit” (1925), „Eine neue Richtung in der Malerei” (1957) und „Der ausgesparte Mensch” (1975) hat die Kunsthalle Mannheim die Kunstgeschichte beeinflusst. Diese drei Ausstellungsprojekte spiegelten den Kunstdiskurs ihrer Zeit wider und regten Diskussionen in der Fachwelt und beim Publikum an. Am Puls der Zeit reagierte die Kunsthalle Mannheim auf neue Tendenzen in der Kunst – ja, schrieb im Falle der Neuen Sachlichkeit gar Kunstgeschichte. Verbunden mit den drei Schauen waren Ankäufe für die Mannheimer Sammlung. So wurden aus den Ausstellungsthemen von damals spezifische Schwerpunkte in der heutigen Sammlung: neben der gegenstandsbetonten Malerei der 1920er Jahre das sogenannte Informel, die abstrakte Malerei der 1950er Jahre. Kuratorin Dr. Inge Herold präsentiert in „Erinnern. Aus der Geschichte einer Institution” ein Stück Sammlungsgeschichte und beleuchtet darüber hinaus die Rolle des Mannheimer Museums im zeitgenössischen Kunstdiskurs. Welche Spuren die historischen Strömungen hinterlassen haben, zeigt die stellvertretende Direktorin der Kunsthalle Mannheim mit zeitgenössischen Kunstwerken beispielhaft auf.

Am Freitag, dem 5. April besteht die Möglichkeit mit der vhs von 16:00-17:30 Uhr an einer Führung teilzunehmen.

Zu Seitenanfang

Pferdeflüstern lernen – Ein Workshop für Kinder von 5 bis10 Jahren

Mädchen mit PferdGerade für Kinder sind Ponys überaus faszinierend. Dass man mit diesen Tieren mit ganz einfachen Mitteln kommunizieren kann, erlernen die Kinder in diesem Workshop, indem sie die Grundlagen der Pferdesprache kennenlernen. Durch Beobachten erfahren die Kinder zunächst, wie sich Ponys untereinander verständigen. Danach lernen sie, wie sich der Mensch mit seiner Körpersprache verhalten muss, damit ihn das Tier versteht. Zum Abschluss können die Kinder das Erlernte auf dem Ponyrücken spüren und ausprobieren.

Dieser Workshop ist sowohl für pferdeerfahrene Kinder geeignet, als auch für diejenigen, die noch keinerlei Erfahrungen haben.

Die Workshop-Ponys sind erfahrene Ausbildungsponys und den Umgang mit Kindern gewohnt.
Reithelme können vor Ort kostenlos geliehen werden.

Der Workshop findet am Samstag, den 23. März von 13:00 bis 14:30 Uhr  in der Kinderreitschule „Reiten mit Achtsamkeit” in Laudenbach statt. Anmeldungen sind hier möglich …

Bild: pixabay.de

Zu Seitenanfang

Die Vielfältigkeit der Acrylmalerei

Acylfarben, PinselTigran Grigoryan bietet Einsteigern und erfahrenen Malbegeisterten die Möglichkeit an  sechs Abenden die vielfältige Welt der Acrylmalerei kennenzulernen. Beginnend mit Kompositionsskizzen wird es gleichermaßen Raum für die Umsetzung eigener Ideen und von Inspirationen aus der Welt der Kunst geben.

Weitere Infos und Anmeldung hier …

Zu Seitenanfang

Beschäftigung für meinen Hund - Ein Workshop speziell für Senioren

Hund mit HundespielsachenAb dem 22. März bietet die vhs einen besonderen Workshop für ältere oder körperlich eingeschränkte Hundehalter, die mit ihrem Hund möglicherweise nicht mehr so körperbetont  spielen können oder die dem Auslaufbedürfnis ihres Hundes nicht ausreichend Rechnung tragen können. Teilnehmen kann jeder, der sich angesprochen fühlt, es gibt keine Altersbeschränkung.
Für die Erklärungen und Übungen wird ausreichend Zeit zum Verstehen und Nachmachen eingeplant.

Folgende Inhalte werden in diesem Workshop erlernt und trainiert:

Alle Teilnehmer erhalten ein Handout mit den Trainingseinheiten, um Zuhause weiter üben zu können.

Zur Teilnahme an diesem Workshop muss der Grundgehorsam Ihres Hundes vorhanden sein, außerdem sollte Ihr Hund sozialverträglich sein. Falls Sie nicht ganz sicher sind, ob Ihr Hund sozial gut verträglich ist, wenden Sie sich bitte im Vorfeld an uns.

Anmeldungen sind hier möglich …

Zu Seitenanfang

Ferienakademie in den Faschingsferien

Es ist nie zu früh sich auf die Abschlussprüfung im Fach Mathematik für die Realschule vorzubereiten. Ab Montag, dem 4. März können  Schülerinnen und Schüler, an fünf Vormittagen, ihre Mathematikkenntnisse vertiefen und erweitern. Wer seine Fertigkeiten beim Tastaturschreiben für den Computer  professionalisieren möchte, kann ebenfalls an fünf Vormittagen an einem Kurs für Jugendliche ab 10 Jahren teilnehmen.

Zu Seitenanfang

IT-Kurse im März

Junge Frau mit Laptop vor dunkler Wand mit weißen PfeilenIm Kurs „Fit fürs Büro” zeigt der  Dipl.-Informatiker Matthias Dengel auf, wie man mit den Programmen Excel, Outlook und Word die meisten anfallenden Bürotätigkeiten effizient abdecken kann.

Speziellen Themenbereichen widmen sich der Einstiegskurs Internet, der Grundkurs Excel und Excel – Analyse & Diagramme sowie der Grundkurs Word.

Bild: pixabay.de

Zu Seitenanfang


Logo der Sprachenschule

We move forward – Step by Step

Möchten Sie Ihre Englischkenntnisse auf Vordermann bringen – Schritt für Schritt? Hatten Sie ca fünf Jahre Englisch in der Schule, dann eine längere Pause und wollen nun wieder Fuß fassen? Dann könnte der Donnerstagkurs, der ab dem 28. Februar, 18 Uhr beginnt, etwas für Sie sein.

Weitere Infos zum Englischkurs „We move forward – Step by step” finden Sie hier

Zu Seitenanfang

Chinesisch an der Volkshochschule

Am Montag, 11. März, 19:30 Uhr startet an der Volkshochschule ein Chinesisch-Kurs für Interessierte, die keine Vorkenntnisse haben und sich erstmals an die chinesische Sprache heranwagen möchten.

Weitere Infos zum „Chinesischkurs für Interessierte ohne Vorkenntnisse” finden Sie hier

Zu Seitenanfang

Spanisch Start am Vormittag

Haben Sie keinerlei Vorkenntnisse und möchten sich erstmals mit der spanische Sprache vertraut machen? Dann könnte der Vormittagskurs, der am Dienstag, 12. März, 10:30 Uhr beginnt, für Sie von Interesse sein.

Weitere Infos zum Kurs „Spanisch Start A1 für Interessierte ohne Vorkenntnisse” hier

Zu Seitenanfang

Die Max-Ecke

Einladungskarte mit Portraitfoto HG. Butzko

HG. Butzko: „echt jetzt” – erschütternd für Zwerchfell und graue Zellen

 Wenn man bedenkt, wie viel Einfluss das digitale Paralleluniversum bereits auf unser Leben hat, und wie sehr unsere globale Infrastruktur inzwischen von Computerviren und Hackerangriffen bedroht wird, oder noch schlimmer: von Twittereinträgen von Till Schweiger, dann muss man feststellen: Die wirklich Mächtigen sitzen nicht auf den Regierungsbänken in den Parlamenten, oder an der Wall-Street, die wirklich Mächtigen sitzen im Silicon Valley. Und genau dorthin hat HG Butzko diesmal seine investigativen Recherchefühler ausgestreckt, Hinter- und Abgründe beleuchtet, und Erschütterndes herausgefunden. Und zwar erschütternd für das Zwerchfell, aber auch für die grauen Zellen.

HG. Butzko am 24. Februar, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
in der Kulturbühne Max, Hüttenfelder Straße 44, Hemsbach

Karten im Vorverkauf (18 €, Abendkasse 20 €) online unter hemsbach.reservix.de, unter der Ticket-Hotline 01806 700 733 und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

Zu Seitenanfang

Der Buchtipp mit Beltz-Logo

Buch-TitelseiteEin bisschen mutig …

Der Hase Henri ist ein echter Höhlenhocker, draußen ist es ihm viel zu gefährlich! Nicht einmal seine beste Freundin Luna kann ihn überreden, mit in den Wald zu kommen. Sie  zieht wütend alleine los, während Henri daheim bleibt. Aber er will sich unbedingt wieder mit ihr vertragen, und so nimmt er all seinen Mut zusammen und folgt ihr ins Abenteuer.  Nur gut, dass er seinen Keksvorrat dabei hat…

Ein bezauberndes Bilderbuch über Freundschaft und Mut, mit farbenfrohen und ausdrucksstarken Illustrationen, die dazu einladen, auf jeder Seite kleine Details zu entdecken.

Katja Voland

Nicola Kinnear: Henri, der mutige Angsthase
Oetinger, 9783789110542, 13 €

Zu Seitenanfang

Anregungen …

Liebe Leserin, lieber Leser,

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns, was Sie vom vhs-Newsletter halten, ob Sie Anregungen haben. Oder auch, was Ihnen an der vhs allgemein gefällt – oder fehlt.

Ihre Leserbriefe schicken Sie bitte an newsletter@vhs-bb.de.

zum Seitenanfang

Impressum

Volkshochschule, Luisenstraße 1, 69469 Weinheim
Telefon: +49 (0) 6201-9963-0
Telefax: +49 (0) 6201-9963-63

eMail: info@vhs-bb.de
Internet: www.vhs-bb.de

zum Seitenanfang

Abohinweis

Um unsere Kundinnen und Kunden vor ungewollten Mails zu schützen, verschicken wir den vhs-Newsletter nur an wirklich Interessierte. Wenn Sie also diesen Service nicht weiter beziehen wollen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link.

Nein, ich möchte den vhs-Newsletter nicht weiter beziehen!

zum Seitenanfang

Copyright

Für die Inhalte aller Seiten dieser Website liegt das Copyright bei der Volkshochschule und Musikschule Badische Bergstraße e.V. oder der Copyright-Inhaber hat die ausdrückliche Zustimmung gegeben oder dieser war trotz aller Bemühungen nicht auffindbar. Berechtigten Copyright-Ansprüchen wird sofort entsprochen. Texte und Bilder dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Volkshochschule oder des jeweiligen Copyright-Inhabers genutzt und/oder weiterverwendet werden. Zitate in üblicher Form sind zulässig. Links auf diese Website sind erwünscht.

zum Seitenanfang