vhs-newsletter März 2020

Herzlich willkommen!

Wenn Sie diesen Newsletter lesen, haben wir gerade unser neues Semester feierlich eröffnet. Schwerpunkt in diesem Frühjahr und Sommer ist das Thema Gesundheit, das wir Ihnen mit unterschiedlichen Angeboten näher bringen wollen. Doch egal, was wir Ihnen anbieten – der erste Schritt muss immer von Ihnen selbst kommen. Wir als Volkshochschule können Sie nur freundlich „anstupsen”. Oder, um ausnahmsweise einen Anglizismus zu gebrauchen, wir können Sie nur „nudgen”.

Das Thema „Nudging” ist hier in Deutschland noch ziemlich unbekannt und es kommt – wie so manches – aus den USA. Den wissenschaftlichen Ansatz dazu lieferten der Verhaltensökonom Richard H. Thaler und der Jurist Cass R. Sunstein. Die beiden schrieben bereits vor über zehn Jahren das Buch „Nudge”. Wie man kluge Entscheidungen anstößt”. Dabei kann nach Ansicht der Autoren Nudging auch ganz sanft betrieben werden. So könnte der Küchenchef in der Kantine den bunten Salatteller vor die Currywurst stellen. Oder die Besucher mit Hilfe aufgeklebter Fußabdrücke zum Treppenhaus anstatt zum Fahrstuhl geleitet werden. Dass dieses sanfte Verhaltenstraining funktioniert, hat jetzt auch eine Studie in einer Kantine der Bundeswehr gezeigt. Dort wurde einfach ein „Daumen-hoch-Bild” beim Wasserspender aufgeklebt und schon wurde zum Mittagessen mehr Wasser statt süßer Cola getrunken.
Genau so sollten Sie auch unser Angebot verstehen! Sie müssen nicht, aber Sie können! Und dazu wünsche ich Ihnen viel Vergnügen.

Bleiben Sie neugierig!
Ihre Dr. Cristina Ricca

Portraitfoto Frau Gerhardus

Wie geht Gesundheit?

Das ist eine Frage, für die viele eine Antwort suchen und mit der auch wir uns bei unserer Semestereröffnung am 1. März beschäftigen wollen. 1000 Ratgeber, Ernährungstheorien und Motivationstrainer zeigen, wie leicht Gesundheit geht. Alle wissen genau bescheid – und widersprechen sich doch. In der Naturheilkunde haben sich daher viele Therapieansätze entwickelt. Hilfreiche Leitlinien, wie sie in der Schulmedizin angewendet werden, lassen sich durch die individualisierten Therapien der Naturheilkunde nicht einhalten.

Einen Überblick über die aktuelle Diskussion gibt uns Monika Gerhardus. Sie ist Heilpraktikerin und 1. Vorsitzende der Union Deutscher Heilpraktiker im Landesverband Hessen.

Stethoskop, Krankenkassenkarten

Wie funktionieren Krankenversicherungen?

Das deutsche Gesundheitssystem ist eines der besten weltweit. Das liegt nicht zuletzt am dualen System von gesetzlicher und privater Krankenversicherung. Doch wie unterscheiden sich die beiden Arten der Versicherung? Wann ist eine private Krankenversicherung sogar sinnvoller? Hier erfahren Sie viele weitere Tipps und Tricks rund um unser Gesundheitssystem.

Foto: Adobe Stock

verschiedene indische SpeisenAyurveda als Lebensberatung

Wie schafft man es sein seelisches und körperliches Gleichgewicht wieder zu finden? Ganz einfach: mit Ayurveda! In diesem Seminar werden die Grundlagen von Ayurveda erläutert und anhand von Beispielen veranschaulicht. Außerdem gibt es Ernährungsempfehlungen und wertvolle Tipps für den Alltag. Zur Anmeldung geht’s hier!

Foto: pexels.de

Vinyasa Yoga und Meditation

Vinyasa Yoga heißt, Meditation in Bewegung zu erleben. In Kombination mit einem ruhigen Atemfluss sorgt Vinyasa Yoga für innere Ausgeglichenheit und stärkt sanft die Muskulatur. Die Flexibilität und die Ausdauer des Körpers werden trainiert und die Gedanken beruhigt. Im Anschluss wird eine entspannende Meditation praktiziert, die ein ausgeglichenes Wochenende einleitet. Klingt das nicht entspannend?!

Foto: pexels.de    

Bäume in Form von Köpfen: grün, gelb und braunWenn ich mal dement bin

Wie entsteht eigentlich Demenz und was bedeutet diese Krankheit für die Betroffenen und deren Angehörige? Mit diesen wichtigen Fragen setzt sich ein Vortrag von Dr. Florian von Pein auseinander. Dr. von Pein ist Chefarzt an der Geriatrie GRN in Weinheim. Interessiert?

Foto: pexels.de

Menschlicher Astronaut und RoboterDigitalisierung und künstliche Intelligenz

Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht in der Presse oder im Fernsehen mit den Themen Digitalisierung, maschinelles Lernen, künstliche neuronale Netze und künstliche Intelligenz (KI) in Kontakt treten. Doch Hand aufs Herz, können wir sie richtig einordnen? Stephen Hawking, der renommierte englische Astrophysiker, hat bereits Anfang dieses Jahrhunderts festgestellt, die Debatte über die künstliche Intelligenz ist die wichtigste Debatte unserer Zeit. Forscher der künstlichen Intelligenz prophezeien uns, dass die künstliche Intelligenz unser Leben verändern wird. Referent Prof. Alfred Moos geht in unserer VHS-Veranstaltung der Frage nach, wie KI Arbeitswelt und Gesellschaft als Ganzes beeinflussen wird. Werden wir intelligente Maschinen kontrollieren können oder werden sie uns kontrollieren? Der Vortrag findet am Freitag, 6. März 2020, um 19.30 Uhr in der Ehemaligen Synagoge in Hemsbach statt.

Foto: pexels.de

Volker Pauli und Prof. Alfred Moos als Engel verkleidet auf der Bühne„Sou babble mer in Hemschbach”

Die Premiere war ein Riesenerfolg – jetzt kommt die Fortsetzung: „Sou babble mer in Hemschbach” geht wie versprochen in die zweite Runde. Die drei Protagonisten Hilde Dugimont, Altbürgermeister Volker Pauli und Prof. Alfred Moos basteln bereits am neuen Programm, das wir am 27. März diesmal im Bonhoefferzentrum präsentieren. Dem Trio macht in Sachen Dialekt niemand so schnell etwas vor. Alfred Moos sagt: „Mer hawwe den Hemsbäscher Dialeggt mit de Muddämilch aufgesogen!” Der Eintritt ist wie beim letzten Mal frei – das heißt, wer einen Platz bekommen will, sollte rechtzeitig da sein. Wir wünschen schon jetzt viel Vergnügen!

Foto: Peter Liebe

Zwei Hände vor Sonnenuntergang, ein Herz bildendVon Herz zu Herz- Strategien zu einer erfüllten Beziehung

Kann man vorhersagen, wie lange eine Beziehung hält? Ja! Dieser Meinung ist US-Psychologe und Gründer eines Ehelabors John M. Gottmann und tritt sogar den wissenschaftlichen Beweis an. Er benennt vier Zeichen, die das Ende einer Beziehung ankündigen und erklärt, wie man diese vermeidet und eine gesunde Streitkultur erlernen kann. Dieser Kurs wendet sich an alle, die ihre partnerschaftliche Kommunikation verbessern wollen, sich bereits in einer "Beziehungssackgasse" befinden oder den Workshop als vorbeugendes Instrument einer erfüllenden Partnerschaft nutzen wollen.

Foto:pixabay.de

Starten Sie in eine neue Fremdsprache!

Spanisch - Russisch– Französisch - für absolute Anfänger und Anfängerinnen
Diese Startkurse eignen sich für alle, die noch überhaupt keine Kenntnisse in der jeweiligen Zielsprache erworben haben. Der Spanischkurs beginnt am Montag, 16. März, 18 Uhr, der Russischkurs startet am Dienstag, 17. März, 19.30 Uhr und der Französisch-Intensivkurs beginnt am Freitag, 20. März, um 18.15 Uhr.

Foto:pixabay.de

Englisch A2 – We move forward  - Step by Step

Haben Sie fünf oder sechs Jahre Englisch gelernt und möchten nach längerer Pause wieder „Verschüttetes” zu Tage kommen lassen? In diesem Abendkurs können Sie in kleinen Schritten Elementares wiederholen und sich im freien Sprechen üben. Weitere Informationen zum Englischkurs „We move forward” finden Sie hier …

Brücke in London, Big Ben

Englisch A2 (abends)

In diesem Kurs üben Sie sich in mehr Sicherheit der selbstständigen Formulierung und des freien Sprechens. Wir festigen die bereits erlernte Grundgrammatik und vertiefen sie systematisch. Abwechslungsreiche Übungen geben Ihnen interessante Möglichkeiten, das Spektrum unserer sprachlichen Lernkanäle zu nutzen und zu fördern.

Foto:pexels.de

Buchtipp

Das 19. war das europäische, das 20. das amerikanische Jahrhundert – und das 21. wird das asiatische Jahrhundert sein.

Parag Khanna zeigt uns in diesem Buch sehr anschaulich, wie unsere Zukunft im asiatischen Jahrhundert aussehen wird. Wir können uns nur sehr schwer vorstellen, wie Asien unser Leben verändern wird. Heimat von viereinhalb Milliarden Menschen, riesige Megacitys, zwei Drittel des weltweiten Wirtschaftswachstums und technologisch führende Länder wie Indonesien oder Singapur von denen wesentliche Impulse ausgehen werden. Für alle die sich für Asien, die Welt und Deutschland inmitten dessen interessieren.

Paul Herrmann

Parag Khanna, Unsere asiatische Zukunft, Rowohlt Berlin, 9783737100021, € 24.-

Bucheinband

Die vhs in den sozialen Netzwerken

Wir haben neue digitale Kanäle für Sie eröffnet! Aktuelle Informationen und Videos finden Sie jetzt auch auf Facebook, Instagram und YouTube. Schauen Sie einfach mal vorbei und liken und teilen Sie uns! Vielen Dank!

Anregungen …

Liebe Leserin, lieber Leser, Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns, was Sie vom vhs-Newsletter halten, ob Sie Anregungen haben. Oder auch, was Ihnen an der vhs allgemein gefällt – oder fehlt. Ihre Leserbriefe schicken Sie bitte an newsletter@vhs-bb.de.

Impressum

Volkshochschule, Luisenstraße 1, 69469 Weinheim
Telefon: +49 (0) 6201-9963-0 | eMail: info@vhs-bb.de | Internet: www.vhs-bb.de

Abohinweis

Um unsere Kundinnen und Kunden vor ungewollten Mails zu schützen, verschicken wir den vhs-Newsletter nur an wirklich Interessierte. Wenn Sie also diesen Service nicht weiter beziehen wollen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link. Ich möchte den vhs-Newsletter nicht weiter beziehen!

Copyright

Für die Inhalte aller Seiten dieser Website liegt das Copyright bei der Volkshochschule und Musikschule Badische Bergstraße e.V. oder der Copyright-Inhaber hat die ausdrückliche Zustimmung gegeben oder dieser war trotz aller Bemühungen nicht auffindbar. Berechtigten Copyright-Ansprüchen wird sofort entsprochen. Texte und Bilder dürfen nicht ohne ausdrückliche Zustimmung der Volkshochschule oder des jeweiligen Copyright-Inhabers genutzt und/oder weiterverwendet werden. Zitate in üblicher Form sind zulässig. Links auf diese Website sind erwünscht.

zum Seitenanfang